SZ + Pirna
Merken

SOE: Jetzt geht's in die Kirschen

Bei den süßen Früchtchen ist Halbzeit, die sauren folgen. Wo man sie selbst pflücken kann und was sie kosten.

Von Heike Sabel & Marko Förster
 2 Min.
Teilen
Folgen
Eine in den Korb, eine in den Mund: Laura und ihre Mutter Nicole Partzsch beim Kirschenpflücken in Borthen.
Eine in den Korb, eine in den Mund: Laura und ihre Mutter Nicole Partzsch beim Kirschenpflücken in Borthen. © Marko Förster

Jetzt gibt's Süßes und Saures: Nach den Erdbeeren kommen - unter anderem - die Kirschen. Bei den Süßkirschen ist schon Halbzeit, die ersten Sauerkirschen sind auch schon reif und warten darauf, gepflückt zu werden. Wie auch bei den Erdbeeren, gibt es dazu etliche Möglichkeiten. Auch wenn das nicht so viele sind, haben auch die kleinen roten Früchte mit dem Kern ihre Liebhaber.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!