merken
Pirna

Umleitung am Forststeig bleibt

Obwohl Kurztrips nach Tschechien ab 1. Oktober auch ohne Quarantäne möglich sind, gibt es für Wanderer in Grenznähe eine Alternative - auf deutscher Seite.

Der Forststeig ist auf normaler Route ausgeschildert, aber auch die Umleitung kann genutzt werden.
Der Forststeig ist auf normaler Route ausgeschildert, aber auch die Umleitung kann genutzt werden. © Norbert Millauer

Wanderer, die auf dem Forststeig "Elbsandstein" unterwegs sind, müssen sich entscheiden. Und zwar auf dem südlichen Teilabschnitt bei Rosenthal-Bielatal. Hier verläuft der Pfad normalerweise ein paar Kilometer auf tschechischem Gebiet. Nachdem Tschechien Ende September wegen stark steigender Infektionszahlen zum Risikogebiet erklärt wurde, richtete der Sachsenforst eine Umleitung für den Forststeig ein. 

Die ausgeschilderte Umleitung führt nach dem Taubenteich entlang des alten Grenzpfades, bis die normale Forststeigroute von Tisa kommend auf die deutsch-tschechische Grenze trifft. Dadurch mussten Wanderer, die von Deutschland nach Tschechien und zurück laufen, keinen negativen Corona-Test nachweisen oder sich unverzüglich in Quarantäne begeben.

Gesundheit
Gesund und Fit
Gesund und Fit

Immer gerne informiert? Nützliche Informationen und Wissenswertes rund um das Thema Gesundheit haben wir in unserer Themenwelt zusammengefasst.

Obwohl die Regeln zur Quarantänepflicht in Sachsen zum 1. Oktober gelockert wurden, bleibt die Umleitung am Forststeig bestehen, informiert Kerstin Rödiger vom Forstbezirk Neustadt. Wanderer können selbst wählen, ob sie auf deutscher Seite bleiben und damit das Nachbarland meiden oder über die Grenze wechseln. Beide Routen sind ausgeschildert. "Wir bitten alle Forststeigwanderer um Rücksicht und Solidarität untereinander", sagt Rödiger. Speziell in den Trekkinghütten halte man sich lange gemeinsam in einem geschlossenen Raum auf. "Hier sollte kein erhöhtes Risiko eingegangen werden", sagt die Forstsprecherin.

Mehr Nachrichten aus Pirna lesen Sie hier. 

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen. 

Mehr zum Thema Pirna