merken
PLUS Pirna

Unfallstau in Pirna im Berufsverkehr

In einen Auffahrunfall auf der B172a am Morgen waren drei Autos verwickelt. Es gab zwei Verletzte.

Zwei Verletzte, drei beschädigte Autos, langer Stau - das waren die Folgen eines Unfalls am Morgen auf der B172a.
Zwei Verletzte, drei beschädigte Autos, langer Stau - das waren die Folgen eines Unfalls am Morgen auf der B172a. © Marko Förster

Auffahrunfall am Dienstagmorgen auf der B172a bei Dohna. Drei Pkws waren in den Unfall verwickelt. Die Folgen waren zwei Leichtverletzte und ein langer Stau, der zeitweise bis Pirna reichte.

Nach ersten Erkenntnissen fuhr der Fahrer eines roten Skoda Fabia (18 Jahre) gegen 6.25 Uhr von Pirna kommend in Richtung A17. Der Verkehr staute sich kurz vor der Autobahn in Richtung Dohna. Der 18-Jährige fuhr auf einen schwarzen VW Passat (Fahrer 54) auf. Der VW wurde dadurch auf einen Kia Rio geschoben. Dessen 25-jährige Fahrerin blieb unverletzt. Verletzt wurden der 19-jährige Beifahrer im Skoda und der 48-jährige Beifahrer im VW Passat.

UnbezahlbarLand
Willkommen im UnbezahlbarLand
Willkommen im UnbezahlbarLand

Was ist eigentlich das Unbezahlbarland? Warum ist der Landkreis Görlitz Unbezahlbarland? Hier finden Sie alle Infos.

Die Polizei nahm den Unfall auf, schätzt den Schaden auf rund 13.500 Euro. Bis kurz vor 9 Uhr war die rechte Spur blockiert. (mf)

Mehr zum Thema Pirna