Pirna
Merken

Nach zwei Jahren Zwangspause: WGP startet 17. Citylauf in Pirna

Am 7. Oktober drehen Läufer wieder Runden durch die Altstadt. Mehrere Straßen sind daher abends für den Durchgangsverkehr tabu.

Von Thomas Möckel
 1 Min.
Teilen
Folgen
WGP-Citylauf in Pirna: Einzelläufer und Staffeln gehen über 10.000 Meter an den Start.
WGP-Citylauf in Pirna: Einzelläufer und Staffeln gehen über 10.000 Meter an den Start. © Daniel Förster

Nach zwei Jahren coronabedingter Zwangspause startet die Städtische Wohnungsgesellschaft Pirna (WGP) in dieser Woche ihren 17. WGP-Citylauf. Am 7. Oktober werden die Läufer wieder ihre Runden durch die zum Teil mit Fackeln beleuchtete Altstadt drehen. Die Route führt auf einem Rundkurs durchs Zentrum; Start, Ziel und Meldebüro befinden sich auf dem Markt.

Der Startschuss für den Einzellauf über 10.000 Meter fällt laut der WGP 19 Uhr. Die Läufer haben zehn Runden zu absolvieren. Die jeweils drei Erstplatzierten bei den Frauen und den Männern erhalten Geldpreise und einen Pokal.

Zeitweise einige Straßen dicht

Im Anschluss startet gegen 20.15 Uhr ein Staffellauf über zehn Runden, je Runde sind 1.000 Meter zu absolvieren. Teilnehmen können Staffeln, die aus mindestens fünf Läufern bestehen, wobei jeder Läufer maximal zwei Runden zurücklegen darf. Bei diesem Rennen werden in drei Kategorien Sieger gekürt.

Aufgrund des Citylaufs sind in der Zeit von 17.30 bis 22 Uhr einige Straßen in der Pirnaer Altstadt für den Durchgangsverkehr gesperrt. Der 17. Citylauf wird von der WGP in Zusammenarbeit mit dem Kreissportbund Sächsische Schweiz-Osterzgebirge und der Stadt Pirna organisiert.