merken
PLUS Pirna

Pirna: Eine Spur der Verwüstung

Ein umgekippter Weihnachtsbaum, umgeworfene Fässer und Fahrradständer: Offenbar haben Randalierer in der Nacht zum vierten Advent massiv zugeschlagen.

Tino Wunderlich vor der umgekippten Kiefer auf der Langen Straße: Unwahrscheinlich, dass der Wind den Baum umgeworfen hat.
Tino Wunderlich vor der umgekippten Kiefer auf der Langen Straße: Unwahrscheinlich, dass der Wind den Baum umgeworfen hat. © Daniel Förster

Am Morgen des vierten Advents haben bislang unbekannte Täter in der historischen Pirnaer Altstadt offenbar erneut randaliert. Eine Spur der Verwüstung führte von der Niederen Burgstraße/Ecke Lange Straße über die Fußgängerzone (Dohnaische Straße) bis zum Dohnaischen Platz und weiter auf die Grohmannstraße.

Gegen 1.30 Uhr am 20 Dezember hatte ein Angestellter des Restaurants "Meridas" an der Ecke Lange Straße/Niedere Burgstraße bemerkt, das drei schwere Weinfässer, die als Tische beziehungsweise als Dekoration vor dem derzeit geschlossenen Gasthaus standen, umgestoßen worden waren. Er meldete die Sachbeschädigung der Polizei.

Augusto
Leben und Genuss
Leben und Genuss

Für Genießer genau das Richtige! Leckere Ideen, Lebensart, Tradition und Trends gibt es in der Themenwelt Augusto.

Die Beamten kamen vor Ort und stellten darüber hinaus fest, dass auf der Langen Straße mehrere Papiertonnen teilweise entleert auf dem Gehweg sowie auf der Straße lagen, deren Inhalt lag breit verstreut umher.

Weihnachtsbaum vor der Kaffeerösterei umgekippt

Am Vormittag entdeckte dann Tino Wunderlich, Chef der "Kaffeerösterei Ernst Schmole Nachf." an der Ecke Dohnaische Straße/Lange Straße, dass die etwa drei Meter hohe Weihnachtskiefer vor dem gegenüber liegenden "Café & Weinhaus" umgefallen war. Wie der Baum zu Boden ging, ist noch unklar, möglicherweise wurde der Baum mutwillig umgeworfen. Vielleicht lag es aber auch am Wind. Laut der Polizisten, die später vor Ort eintrafen, sei es in dieser Nacht sehr windig gewesen.

Allerdings war der Baum, den Wunderlich gemeinsam mit einem Freund aufgestellt hatte, in zwei mit Sand aufgefüllten Betonringen verankert und soll stabil gestanden haben. Wunderlich hat daher erhebliche Zweifel daran, dass ein Windstoß die Kiefer umgelegt haben soll. In der Richtung und in der Lage, wie er den Baum vorfand, sei das eher unwahrscheinlich.

Jedoch könnte auch jemand den Baum beiseite gerollt haben, um die Fahrbahn für den Autoverkehr freizumachen. Gesehen hat den Umsturz offenbar niemand, zumindest hat die Polizei diesbezüglich keine Hinweise erhalten.

Aber wie auch immer: Durch den Sturz ging die Lichterkette entzwei, sie ist nun schon zum zweiten Mal kaputt, nachdem die vorherige laut Wunderlich bereits im November beschädigt worden sei.

Umgekippter Fahrradständer vor der Adoratio-Schokoladenmanufaktur am Pirnaer Markt: Wurde er mutwillig umgeworfen?
Umgekippter Fahrradständer vor der Adoratio-Schokoladenmanufaktur am Pirnaer Markt: Wurde er mutwillig umgeworfen? © Daniel Förster

Aufkleber zerrissen, Schilder geklaut

Darüber hinaus lag am Morgen des 20. Dezember vor der Adoratio-Schokoladenmanufaktur am Pirnaer Markt ein umgekippter Fahrradständer aus Metall. Möglicherweise wurde auch er in der Nacht zum vierten Advent mutwillig umgestoßen.

Zudem hatten unbekannte in der Nacht vom 19. auf den 20. Dezember die Aktion "Mensch Pirna" attackiert, bei der derzeit in der Innenstadt mit großen Bodenaufklebern auf die universellen Menschenrechte hingewiesen wird. Laut der Organisatoren sind mittlerweile 17 dieser Aufkleber verschwunden, sie wurden entfernt, beschädigt, zerrissen oder in Mülltonnen und Grünanlagen entsorgt. In diesem Fall ermittelt die Polizei wegen Sachbeschädigung, Hinweise auf die Täter gibt bislang allerdings nicht.

Generell ist es in Pirna seit Mitte November - zumeist an den Wochenenden - gehäuft zu Vandalismus gekommen. So hatten es beispielsweise unbekannte Täter mehrfach auf Schilder, die in der Fußgängerzone auf die Maskenpflicht hinweisen, abgesehen. Mehrere dieser Schilder wurden beschädigt oder gestohlen. Auch hier liegen der Polizei noch keine Hinweise zu möglichen Tatverdächtigen vor.

Mehr Nachrichten aus Pirna lesen Sie hier.

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen.

Mehr zum Thema Pirna