merken
Pirna

Eine unvergessliche Bescherung

Für Familie Bade aus Kleingießhübel ist der 24. Dezember ein ganz besonderer Tag: der kleine Ole erblickte das Licht der Welt.

Weihnachtsbaby Ole kuschelt sich an ein Stofftier, das seine große Schwester mit ins Pirnaer Klinikum gegeben hat.
Weihnachtsbaby Ole kuschelt sich an ein Stofftier, das seine große Schwester mit ins Pirnaer Klinikum gegeben hat. © Helios Klinikum Pirna

Eigentlich wollte Tina Bade aus Kleingießhübel noch mit ihrer fünfjährigen Tochter Thea und den Großeltern Heiligabend gemeinsam feiern. Zwar kündigte sich Kind Nummer zwei schon an, aber die Geburt war für den ersten Weihnachtsfeiertag berechnet.

Doch dann kam alles anders. "Ole hatte es eilig", sagt Tina Bade, "er weiß schon, dass es Weihnachten Geschenke gibt." Kurz nach 1 Uhr am Weihnachtsmorgen erblickte der kleine Ole im Pirnaer Klinikum auf dem Sonnenstein das Licht der Welt, er war 50 Zentimeter groß und wog 3.575 Gramm.

Die gesunde Drittelstunde
Die gesunde Drittelstunde
Die gesunde Drittelstunde

Impfen lassen? Neue Therapien? Was zahlen Kassen? Fragen rund um das Thema Gesundheit: hier gibt es Antworten. Redakteur Jens Fritzsche im Gespräch mit Experten.

Nach Auskunft des Klinikums waren Mutter Tina und das Weihnachtsbaby nach der Geburt wohlauf.

Ungeduldig auf den kleinen Bruder gewartet

Am allerliebsten wäre die große Schwester Thea sofort zu Besuch ins Klinikum gekommen, um ihren kleinen Bruder zu begrüßen. Das was allerdings wegen des coronabedingt geltenden Besuchsverbots im Krankenhaus nicht möglich.

So packte sie einstweilen gemeinsam mit ihren Großeltern zu Weihnachten die Geschenke aus und erwartete ungeduldig die Ankunft ihres Bruders. "Sie hat sich wirklich sehr auf Ole gefreut", sagt Tina Bade.

Und Thea war überglücklich, als sie ihre Mutter und den kleinen Bruder Ole nach den Weihnachtsfeiertagen endlich Zuhause in Kleingießhübel in die Arme schließen konnte.

Mehr Nachrichten aus Pirna lesen Sie hier.

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen.

Mehr zum Thema Pirna