Pirna
Merken

SOE: 177.000 Euro für das Ehrenamt

Bis Ende März hatten Vereine die Möglichkeit, eine Förderung der Kreisverwaltung zu beantragen. Nun steht fest, wer Geld bekommt.

Von Angelina Sortino
 2 Min.
Teilen
Folgen
Landrat Michael Geisler musste gemeinsam mit den Fraktionsvorsitzenden der Kreistagsfraktionen entscheiden, wer Geld aus dem Fördertopf erhält.
Landrat Michael Geisler musste gemeinsam mit den Fraktionsvorsitzenden der Kreistagsfraktionen entscheiden, wer Geld aus dem Fördertopf erhält. © Daniel Förster

Auch ehrenamtliche Arbeit kostet Geld. Von Ende Februar bis Ende März hatten Vereine und Initiativgruppen deshalb die Möglichkeit, bei der Kreisverwaltung Fördermittel für ihre ehrenamtliche Arbeit zu beantragen.

Insgesamt stehen 177.000 Euro als „Kommunales Ehrenamtsbudget“ für den Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge zur Verfügung. Die vom Freistaat ursprünglich geplanten 130.000 Euro wurden zwischenzeitlich nämlich noch mal um 47.000 Euro aufgestockt.

Welche der 113 eingereichten Anträge angenommen werden, musste Landrat Michael Geisler gemeinsam mit den Fraktionsvorsitzenden der Kreistagsfraktionen entscheiden. Dabei orientierte sich die Jury an einem Punktesystem. Ebenso habe man eine möglichst gleichmäßige Verteilung im Landkreisgebiet berücksichtigt, heißt es aus dem Landratsamt.

Weniger Investitionen als in den vergangenen Jahren

Die Entscheidung sei nicht leicht gefallen, sagt Geisler. Er sei aber froh, dass die ehrenamtliche Arbeit nun wieder richtig beginne. "Mit dieser Förderung können wir eine kleine Unterstützung beim Neustart leisten."

Aus den Anträgen hat die Jury 81 Projekte im Landkreis ausgewählt. Sie erhalten jeweils eine Förderung zwischen 240 und 2.500 Euro. Das Gesamtvolumen der geförderten Anträge umfasst 135.000 Euro. Das Geld soll in sehr unterschiedliche Projekte fließen. Sie reichen von einer Stärkung der Öffentlichkeitsarbeit über die Anschaffung von technischen Geräten bis hin zur Gewinnung von Nachwuchs.

Die übrigen 42.000 Euro aus dem Fördertopf werden für andere Ehrenamtsausgaben verwendet werden, heißt es aus dem Landratsamt.

Die Vereine und Initiativgruppen, deren Projekte gefördert werden, sollen ins Schloss Sonnenstein eingeladen werden, um im Beisein des Landrates und der Vertreter der Kreistagsfraktionen ihre Bescheide in Empfang nehmen zu können. Die Übergabe findet am 8. und 14. Juli statt.