merken
Pirna

Pirna kauft neue Schul-Taschenrechner

Die beiden städtischen Gymnasien erhalten insgesamt 273 elektronische Rechen-Hilfen. Weitere sind geplant.

Schul-Taschenrechner (Symbolfoto): 273 Stück für zwei Pirnaer Gymnasien.
Schul-Taschenrechner (Symbolfoto): 273 Stück für zwei Pirnaer Gymnasien. © Thomas Möckel

Eine Firma aus dem thüringischen Rückersdorf wird für das Schuljahr 2021/22 insgesamt 273 grafikfähige Taschenrechner an die Stadt Pirna liefern. Der Stadtentwicklungsausschuss des Stadtrates vergab jetzt einstimmig den Auftrag im Wert von rund 30.000 Euro.

Pirna hatte diese Leistung zuvor öffentlichen ausgeschrieben. Vier Bieter bewarben sich, den Zuschlag erhielt das preisgünstigste Angebot.

Wandern
Schritt für Schritt
Schritt für Schritt

Gerne an der frischen Luft und immer in Bewegung? Wanderwege, Tipps und Tricks finden Sie hier.

Vertrag kann verlängert werden

Von den für den Schulunterricht bestimmten Taschenrechnern erhält das Schiller-Gymnasium 130, das Herder-Gymnasium 143 Stück. Dafür werden die Geräte entsprechend graviert, sowohl mit einer fortlaufenden Nummer als auch mit der Schulkennung, "FSG" fürs Schiller-Gymnasium, "Herder-Pirna" für die andere Bildungsstätte.

Die Taschenrechner sollen noch vor Beginn des Schuljahres 2021/22 geliefert werden, auf das sich der Auftrag zunächst bezieht. Pirna hat aber die Option, den Vertrag für die Schuljahre 2022/23 und 2023/24 zu verlängern, sodass derselbe Lieferant dann weitere Taschenrechner liefern könnte.

Mehr zum Thema Pirna