merken
Pirna

Pirna: Parkkarten per Post

Das Rathaus will möglichst alle Anwohnerparkkarten für 2021 nach Hause schicken. Das dient auch einem besonderen Schutz.

Parkplatz an der Nicolaistraße: Wer hier parken möchte, braucht eine Parkkarte. Die für 2021 werden in Kürze verschickt.
Parkplatz an der Nicolaistraße: Wer hier parken möchte, braucht eine Parkkarte. Die für 2021 werden in Kürze verschickt. © Archiv: Daniel Schäfer

Postweg statt persönliche Vorsprache: Die Stadt Pirna will jetzt möglichst alle neuen Anwohnerparkkarten für 2021 zu den Berechtigten nach Hause senden. Das Rathaus bittet daher alle Inhaber einer solchen Karte, die noch nicht am Lastschriftverfahren teilnehmen, diese Zahlweise zu nutzen oder das Geld zu überweisen, um eine Karte für nächstes Jahr zu erwerben. 

In diesen Fällen können die Parkkarten postalisch zugestellt und müssen nicht persönlich im Bürgerbüro abgeholt werden. Vor allem die Mitarbeiter des Bürgerbüros bitten darum, in Zeiten der Corona-Pandemie diesen Service zu nutzen. Auf diese Weise sollen Kontakte reduziert und nicht unnötig mögliche Infektionsketten aufgebaut werden. 

Anzeige
Unschlagbare Schnäppchen bei NORMA
Unschlagbare Schnäppchen bei NORMA

Weihnachten rückt immer näher - dafür hat NORMA günstige Angebote für Jeden. Klicken Sie hier und lassen Sie sich von den vielfältigen Angeboten überraschen.

Berechtigte, die nicht am Lastschriftverfahren teilnehmen, können die Gebühr unter Angabe ihres Namens sowie der Parkkartennummer auf das Konto der Stadt überweisen. Die Bankverbindung sowie weitere Infos zu den Parkkarten finden sich auf der Pirnaer Internetseite www.pirna.de.

Das Rathaus will den Berechtigten die neuen Parkkarten bis spätestens Ende Dezember zusenden.

Mehr Nachrichten aus Pirna und Umgebung lesen Sie hier.

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen. 

Mehr zum Thema Pirna