merken
PLUS Pirna

Pirna: Wieder Hollywood statt Coronatests

Der Filmpalast startet ab dem 1.Juli nach dem Lockdown erneut mit Filmen. Ohne Hygieneregeln geht es allerdings nicht.

Hendrik Schönfeld vom Filmpalast Pirna freut sich, dass hier wieder Hollywood-Streifen laufen.
Hendrik Schönfeld vom Filmpalast Pirna freut sich, dass hier wieder Hollywood-Streifen laufen. © Norbert Millauer

Gute Nachrichten für alle Kinofans. Der Filmpalast Pirna startet ab dem 1. Juli wieder seinen Betrieb. Gleich zum Start steht eine Auswahl an Filmen für jedes Alter und jeden Geschmack auf dem Programm. Darunter Familienfilme wie „Catweazle“ und „Peter Hase 2“ oder die Fortsetzung des Horror-Überraschungshits „A Quiet Place 2“. Das teilt Theaterleiter Hendrik Schönfeld mit. "Erste Vorbestellungen haben wir bereits. Wir hoffen, die Pirnaer bleiben ihrem Kino treu", sagt er.

Testzentrum ade

Diese Ängste sind durchaus berechtigt, denn der Filmpalast musste coronabedingt für fast acht Monate die Filmscheiben ruhen lassen. Eine harte Zeit. Auch finanziell. Um die Einbußen zumindest etwas zu kompensieren, richteten die Eigentümer des Filmpalastes ab Ende April ein Coronatestzentrum in dem Lichtspielhaus ein. "Wir haben die Location und die Mitarbeiter, die extra für diese neue Nutzung des Gebäudes geschult worden sind. Deshalb haben wir uns entschlossen, das Kino, das ja momentan nicht als solches genutzt werden kann, zu einem Testzentrum einzurichten", sagte damals Ingo Kraft, Geschäftsführer der Filmpalast-Kino-Gruppe.

Anzeige
Jetzt Studienplatz sichern!
Jetzt Studienplatz sichern!

Die beste Zeit für Studieninteressierte sich einen Studienplatz an der Hochschule Zittau/Görlitz zu sichern ist jetzt!

Man hatte bereits Erfahrung, denn zu dem Familienunternehmen gehören weitere Lichtspielhäuser. Die Standorte in Dresden und Meißen wurden ebenfalls kurzfristig als Testzentren umgestaltet.

Kontaktverfolgung ist verpflichtend

Der Neustart des Pirnaer Kinos Anfang Juli läuft allerdings unter strengen Maßgaben. Nach wie vor gilt der Abstand von 1,5 Metern. Deshalb werden beim Ticketverkauf auch Reihen beziehungsweise Sitzplätze freigelassen. Maskenpflicht im Foyer ist obligatorisch. Desinfektionsspender werden im Foyer sowie in den Sanitärbereichen angebracht. Es gilt das Einbahnstraßen-System: Der Einlass erfolgt von der Gartenstraße, der Ausgang über den Notausgang. Gäste müssen sich wegen der Kontaktverfolgung in eine Liste eintragen.

James Bond muss warten

Weiterführende Artikel

Pirnaer Kino will bald wieder Filme zeigen

Pirnaer Kino will bald wieder Filme zeigen

Der Filmpalast in der Gartenstraße plant ab dem 1. Juli den regulären Theaterbetrieb aufzunehmen. Noch wird hier auf Corona getestet.

Mit dem nächsten Blockbuster ist erst ab dem 15. Juli zu rechnen: Dann wird in Pirna die neunte rasante Folge des Actionfilmes "Fast and Furious" gezeigt. Sicher ist jedoch: James Bond-Fans müssen sich noch etwas gedulden. Der neue und bereits abgedrehte Film des Superagenten mit dem Titel "Keine Zeit zu Sterben" kommt frühestens im Oktober in die deutschen Lichtspielhäuser.

Mehr zum Thema Pirna