merken
PLUS Pirna

Pirnaer Bio-Bäckerei eröffnet Filiale in Dresden

Für die Erweiterung hat Geschäftsführer Erik Spiegelhauer gleich mehrere Gründe. Aber die Konkurrenz ist nicht weit.

Erik Spiegelhauer ist Geschäftsführer der gleichnamigen Bäckerei aus Pirna. In diesem Geschäft in Dresden wird er demnächst eine Filiale eröffnen.
Erik Spiegelhauer ist Geschäftsführer der gleichnamigen Bäckerei aus Pirna. In diesem Geschäft in Dresden wird er demnächst eine Filiale eröffnen. © Norbert Millauer

Noch steht das Ladenlokal am Körnerplatz in Dresden leer. Das wird sich bald ändern. Spätestens zum 1. Juli eröffnet an diesem Standort eine Filiale der Bio-Bäckerei Spiegelhauer aus Pirna. "Wir wollen hier unser gesamtes Backwarensortiment anbieten, darunter Hanfbrot, Buchweizenbrot und Vinschgauer. Das ist ein großes Roggenbrötchen mit kräftigen Gewürzen", sagt Geschäftsführer Erik Spiegelhauer. Konditorwaren wird es hingegen nicht geben. Ob Spiegelhauer und sein Team auch Kaffeespezialitäten to go anbieten, steht auch noch nicht fest. "Wir überlegen derzeit, ob wir einen Kaffeeautomaten aufstellen", sagt der 30-Jährige.

Absage an Sitzplätze

Sicher hingegen ist, dass es keine Sitzplätze geben wird, weder in dem Laden noch als Außenplätze vor dem Geschäft. Das würde die Verkaufsfläche von lediglich rund 40 Quadratmeter nicht hergeben, meint der Bäckermeister. Und seinen Kaffee auf dem Gehweg an dem stark befahrenen Körnerplatz zu genießen, sei auch nicht so sonderlich attraktiv, schätzt Spiegelhauer ein. Für die Eröffnung der neuen Filiale in Dresden wird er zusätzlich drei Mitarbeiter einstellen.

Anzeige
Open-Air am Elbufer - Filmnächte Auftakt
Open-Air am Elbufer - Filmnächte Auftakt

Am 01. Juli starten die Filmnächte in die Jubiläumsaktion, mit einem feierlichen Geburtstagsprogramm.

Ladeneinrichtung steht in der Garage

Für die Erweiterung des Pirnaer Familienunternehmens gibt es gleich mehrere gute Gründe, darunter einen ganz praktischen. Denn Erik Spiegelhauer hat noch eine komplette Ladeneinrichtung in einer Garage stehen, die nur auf eine Nutzung wartet. "Außerdem wollen wir mit unserem Bio-Sortiment gerne in der Landeshauptstadt bekannter werden", erläutert Spiegelhauer. Darüber hinaus hat die Bio-Bäckerei bereits zahlreiche Kunden aus Dresden, die online einkaufen. "Mit der neuen Filiale am Körnerplatz kommen wir ihnen ein Stück entgegen", so der Geschäftsführer.

Konkurrenz gleich gegenüber

Er recherchierte im Internet nach freien Läden und stieß dabei auf das leerstehende Geschäft am Körnerplatz. Lage und Miete stimmten, schnell wurde er sich mit dem Vermieter einig. Davor verkaufte am Standort eine Modeboutique Kleidung und Accessoires.

Allerdings ist sich Erik Spiegelhauer auch bewusst, dass gleich gegenüber das bekannte und beliebte Kaffee Wippler Kuchen, Torten, Brot und Brötchen anbietet. Für ihn jedoch kein Problem. „Das sehen wir ganz entspannt. Unserer Meinung nach bereichert man sich gegenseitig, da sich die Sortimente doch sehr unterscheiden. Was gibt es für den Kunden Schöneres, als zwei Fachgeschäfte in direkter Nähe?“, fragt er rhetorisch.

Etwas verhaltener äußert sich hingegen Kathrin Wippler, Geschäftsführerin vom Kaffee Wippler. "Wir bieten ja auch glutenfreie Backware an, unsere Produkte gehen also in dieselbe Richtung, wie die der Bio-Bäckerei. Man muss abwarten, wie sich das entwickelt", stellt sie fest.

2013: Umstellung auf Bio

Derzeit beschäftigt die Bio-Bäckerei Spiegelhauer rund 20 Mitarbeiter. Erst zum Jahreswechsel wurde der neue Produktionsstandort in Lohmen eröffnet. Der Verkaufsladen in Pirna in der Bahnhofstraße bleibt weiterhin in Betrieb.

Weiterführende Artikel

Bio-Leckerli für Tiere mit Allergien

Bio-Leckerli für Tiere mit Allergien

Die Bäckerei Spiegelhauer in Pirna stellt Kekse für Hunde her. Ohne Zusatzstoffe. Denn nicht nur Menschen haben damit Probleme.

Bio-Bäcker baut in Lohmen

Bio-Bäcker baut in Lohmen

Die Firma Spiegelhauer aus Pirna will schon im Sommer am neuen Standort produzieren. Auch für Kunden soll sich das auszahlen.

Erik Spiegelhauer führt den Familienbetrieb bereits in der vierten Generation. Sein Urgroßvater eröffnete einen Bäckerladen im Erzgebirge. Später zog die Familie nach Pirna. 2013 gab es einen tiefen Einschnitt in der Firmengeschichte. Die Bäckerei stellte komplett auf Bioprodukte um. "Persönlich hatten wir damals unsere Ernährung geändert. Und außerdem stellten wir uns als Betrieb die Frage, ob wir wirklich auf Vormischungen angewiesen sind. Verdienen wir noch etwas oder nur die Backmittelindustrie?", erläutert Erik Spiegelhauer die damalige Entscheidung. Seitdem verzichtet die Bäckerei auf Backmischungen bzw. auf Zusatzstoffe, sondern verkauft Bio-Brot, Bio-Brötchen und Bio-Kuchen - und seit knapp zwei Jahren sogar Bio-Hundekekse.

Mehr Nachrichten aus Pirna lesen Sie hier.

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen.

Mehr zum Thema Pirna