Pirna
Merken

Pirnas Silberpfeile sind weiter auf Goldkurs

Die Weltmeister des Tanzsportclubs im Line Dance sichern sich auch mehrere Landesmeister-Titel. Und im nächsten Jahr wird das Parkett wieder glühen.

Von Thomas Möckel
 2 Min.
Teilen
Folgen
Leonie Sygo vom TSC Silberpfeil, Weltmeisterin im Line-Dance: Ein überaus erfolgreiches Jahr für den Pirnaer Verein.
Leonie Sygo vom TSC Silberpfeil, Weltmeisterin im Line-Dance: Ein überaus erfolgreiches Jahr für den Pirnaer Verein. © Marko Förster

Für die Line Dancer des Tanzsportclubs „Silberpfeil“ aus Pirna geht ein erfolgreiches Jahr zu Ende. Im Juli stand die Weltmeisterschaft in Kalkar auf dem Programm, im Oktober die Deutsche Meisterschaft in Stuttgart und nun im November die sächsische Landesmeisterschaft – in der Heimatstadt des Tanzvereins. Der Trainingsfleiß aller Tänzer hat sich durchaus gelohnt: Nach fünf Weltmeister-Titeln und ebenso vielen Goldmedaillen bei der Deutschen Meisterschaft durften sich die Pirnaer jetzt über elf Landesmeister-Titel freuen.

Beim letzten großen Wettkampf in diesem Jahr stellten die Line Dancer vor Kurzem auf heimischem Parkett in Pirna abermals ihr Können unter Beweis. „Keine leichte Aufgabe, denn Gäste aus Sachsen und Deutschland folgten dem Ruf der ‚Saxonia Open‘, in Pirna zu tanzen“, sagt Katja Kaiser vom Tanzsportclub.

Auf der Teilnehmerliste standen über 100 Starter, die in mehr als 40 Wettkämpfen das Parkett der Herderhalle zum Glühen brachten. Am Ende des Tages durften sich von den 21 Teilnehmern aus Pirna elf über den Titel „Sächsischer Landesmeister“ freuen. Sie und alle anderen Gewinner erhielten in diesem Jahr einen ganz besonderen weihnachtlichen Pokal.

Tanzworkshops und Nachwuchs-Auftritt

Auch die Besucher kamen auf ihre Kosten. Neben den vielfältigen spannenden Wettkämpfen gab es ein abwechslungsreiches Programm. Mit Tanzworkshops, freiem Tanzen und einer Show wurde der Start in den Advent sportlich. „Die ‚Saxonia Open‘ waren auch für Laien und Anfänger eine schöne Möglichkeit, Line Dance als Tanzsparte und Abteilung unseres Tanzsportclubs kennenzulernen“, sagt Katja Kaiser.

Ein besonderer Höhepunkt der Sächsischen Meisterschaften im Line Dance war die sogenannte Kids Challenge. Zehn Nachwuchstänzerinnen aus der Region trauten sich zum ersten Mal überhaupt auf die Wettkampfbühne. Trotz großer Aufregung freuten sie sich am Ende über ihre Teilnehmermedaillen.

Auch im nächsten Jahr treffen sich die Line Dancer wieder in Pirna. Die „Saxonia Open“ finden dann am 2. Dezember 2023 statt. Ab der kommenden Veranstaltung rechnet der Verein mit wesentlich mehr Teilnehmern, denn sie können sich aufgrund des internationalen Charakters dann einen vollen Qualifikationspunkt für die anstehende Weltmeisterschaft im Jahr 2024 sichern. „Eine Chance, die sich sicher auch unsere eigenen Tänzer, die amtierenden Weltmeister, nicht entgehen lassen“, sagt Katja Kaiser.