merken
Pirna

Landkreis aktiviert Corona-Stab

Die Aufgabenfülle kann das Gesundheitsamt allein nicht bewältigen. Es fehlt an Personal.

Die Corona-Maßnahmen machen der Verwaltung viel Arbeit.
Die Corona-Maßnahmen machen der Verwaltung viel Arbeit. © dpa

Das Landratsamt hat in dieser Woche wieder den Verwaltungsstab aktiviert, der die Aufgaben im Zusammenhang mit der Corona-Epidemie koordinieren soll. Es wurden mehrere Allgemeinverfügungen erlassen, etwa zur Schließung der Altenberger Außenstelle des Glück-Auf-Gymnasiums und zum Stadtgebiet Altenberg. 

"Wir versuchen, Maßnahmen mit möglichst geringen Auswirkungen zu ergreifen", sagte Landrat Michael Geisler (CDU) am Montag im Kreistag. Zudem erklärte er, dass das Gesundheitsamt allein die zusätzlichen Aufgaben im Zusammenhang mit Corona nicht mehr bewältigen kann. "Mit dem Verwaltungsstab schaffen wir aber eine Menge der Arbeit weg", sagte Geisler.

Anzeige
Raus in die Natur!
Raus in die Natur!

Sie sind noch auf der Suche nach einem neuen Ausflugsziel in der Region? Wie wäre es denn mit Großenhain?

Das Gesundheitsamt ist personell nicht voll besetzt. Diese Situation gäbe es aber schon länger. Seit Jahren veröffentlicht das Landratsamt "Dauer-Ausschreibungen". Es gäbe zwar Einstellungen aber auch Fluktuation. "Das ist das Kernproblem, ausreichend Personal zu finden", erklärte Geisler auf Anfrage von Kreisrat Ralf Thiele (Freie Wähler).

Die vom Bund zugesagten Mittel zur Unterstützung der Gesundheitsämter sei aber angekommen. Für den Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge seien das rund 300.000 Euro gewesen, erklärte der Landrat.

Noch mehr Nachrichten aus Pirna, Freital, Dippoldiswalde und Sebnitz.

Mehr zum Thema Pirna