merken
Pirna

Alkohol- und Drogenfahrer gestoppt

Ohne Führerschein, unter Alkohol- und Drogeneinfluss: Polizeibeamte überführten mehrere Verkehrsteilnehmer in Pirna und Umgebung.

© Uli Deck/dpa

Polizeibeamte kontrollierten am Freitagabend auf der Struppener Straße in Pirna einen Hyundai. Dessen Fahrer (59) wies in einem Test einen Alkoholwert von über 0,5 Promille auf. Er musste den Wagen stehen lassen. Gegen ihn wird wegen Fahrens unter dem Einfluss von Alkohol ermittelt.

Am späten Samstagabend stoppten die Beamten einen Audi A4 auf der Dresdner Straße in Pirna. Der Fahrer (41) konnte keinen Führerschein vorweisen. Eine Überprüfung ergab, dass er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Zudem reagierte ein Drogentest positiv auf Amphetamine. Der deutsche Fahrer musste die Beamten zur Blutentnahme begleiten und sich nun wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie Fahrens unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln verantworten.

In der Nacht zum Sonntag untersagten Polizisten einem Radfahrer (43) auf der Hauptstraße in Heidenau die Weiterfahrt und ließen eine Blutentnahme bei dem Deutschen durchführen. Dieser war zuvor auf dem Fahrrad mit unsicherer Fahrweise aufgefallen. Im Rahmen der Kontrolle ergab ein Test einen Alkoholwert von rund 1,7 Promille. Der 43-Jährige muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten.

Am Sonntagabend war ein 42-Jähriger mit einem Skoda auf der Straße Kirchberg in Bad Gottleuba-Berggießhübel unterwegs und wurde einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei stellten die Beamten bei einem Test einen Alkoholwert von rund einem Promille fest. Der Mann musste den Skoda stehen lassen und sich nun wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss verantworten. (SZ)

Anzeige
Die Leser auf allen Ebenen begeistern
Die Leser auf allen Ebenen begeistern

Alles dreht sich heutzutage um Content und um die beste Art, diesen aufzubereiten und vermarkten zu können. Die HUP GmbH bietet Lösungen.

Weitere Meldungen im Polizeibericht:

Reh flüchtet nach Auto-Kollision in den Wald
Hohnstein.
Auf der Schandauer Straße ist am Sonntagabend ein Ford Focus mit einem Reh zusammengestoßen. Die Fahrerin (49) des Ford war zwischen Porschdorf und Hohnstein unterwegs, als unvermittelt zwei Rehe die Straße überquerten. Sie erfasste eines der Tiere, was aber in den Wald flüchtete. Am Wagen entstand ein Schaden in Höhe von rund 1.000 Euro. (SZ)

Ohne Versicherungsschutz mit E-Scooter unterwegs
Pirna.
Polizisten aus Pirna stoppten auf der Hauptstraße in Copitz in der Nacht zum Montag einen E-Scooter-Fahrer (36), der den Roller ohne Versicherungsschutz benutzte. Den Beamten fiel der E-Scooter auf, da an diesem kein Versicherungskennzeichen angebracht war. Im Rahmen der Kontrolle konnte der 36-jährige Deutsche keinen Versicherungsnachweis erbringen. Gegen ihn wird nun wegen des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz ermittelt. (SZ)

Betrüger scheitert bei 84-jähriger Heidenauerin
Heidenau.
Ein Unbekannter versuchte am Freitagvormittag eine 84-jährige Heidenauerin zu betrügen. Der Mann rief bei der Seniorin an und offerierte einen Gewinn in Höhe von 38.700 Euro. Zur Deckung der Notarkosten sollte sie 900 Euro in Form von Internetgutscheinen zahlen. Darauf ließ sich die Frau nicht ein und informierte die Polizei. Es entstand kein Vermögensschaden. (SZ)

Kia beschädigt und davongefahren
Sebnitz.
Ein geparkter Kia Ceed ist am Samstag auf einem Parkplatz an der Hohnsteiner Straße in Hainersdorf beschädigt worden. Der Verursacher hatte sich in der Folge vom Unfallort entfernt. An der rechten Seite des Kia entstanden Schäden in Höhe von rund 2.000 Euro. (SZ)

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Unfall insbesondere dem Verursacher machen können. Hinweise nehmen die Polizeidirektion Dresden unter (0351) 483 22 33 oder das Polizeirevier Sebnitz unter (035971) 850 entgegen.

Ermittlungen in zwei Brandfällen
Pirna/Dohna.
Polizisten aus Pirna ermitteln wegen zweier Brände am Sonntag in Pirna und Dohna. Am Nachmittag entdeckten Zeugen eine brennende Mülltonne neben einem Markt an der Lohmener Straße in Pirna. Sie zogen die Tonne vom Gebäude weg und verständigten die Feuerwehr. Der Abfallbehälter brannte ab, weitere Schäden entstanden nicht. Der Wert des Müllbehälters wurde mit ca. 200 Euro angegeben.
Am Abend brannte eine Hecke an der Schäfereistraße in Dohna. Insgesamt 20 Koniferen im Wert von rund 400 Euro wurden durch die Flammen beschädigt. (SZ)

1 / 5

Mehr zum Thema Pirna