merken
Pirna

Betrunken in Pirna Auto gefahren

Polizeibeamte stoppten gleich mehrere alkoholisierte Autofahrer im Landkreis. Mehr dazu und weitere Meldungen im Polizeibericht.

© Archiv/Friso Gentsch/dpa (Symbolbild)

Beamte des Polizeireviers Pirna haben in der Nacht zum Dienstag zwei offenbar alkoholisierte Autofahrer gestoppt.

Auf der Radeberger Straße in Copitz hielten die Polizisten den Fahrer (52) eines Audi A4 an. Ein Alkoholtest vor Ort ergab bei dem Mann einen Wert von rund 0,9 Promille. Gegen den 52-Jährigen wurde eine Anzeige wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss gefertigt.

Einen 26-jährigen Mazda-Fahrer kontrollierten Polizisten wenig später, gegen 1.05 Uhr, auf der Remscheider Straße im Ortsteil Sonnenstein. Ein Alkoholtest bei ihm ergab einen Wert von rund 1,4 Promille. Die Beamten ordneten eine Blutentnahme an und stellten seinen Führerschein sicher. Der 26-jährige Syrer muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten. (SZ)

Weitere Meldungen im Polizeibericht:

Kabel von Baustelle gestohlen
Heidenau. Unbekannte haben in den vergangenen Tagen mehrere Kabel von einer Baustelle an der Pillnitzer Straße gestohlen. Die Täter schnitten mehrere Leitungen von Stromkästen ab und entwendeten Starkstromkabel und Stromkabel im Wert von insgesamt rund 1.500 Euro. Es entstand ein Sachschaden von rund 100 Euro. (SZ)

Fahren unter Alkoholeinfluss
Sebnitz. Beamte des Polizeireviers Sebnitz habe am Montagnachmittag, gegen 16.40 Uhr, einen 52-jährigen Audi-Fahrer kontrolliert, der offensichtlich unter Alkoholeinfluss stand. Die Polizisten stoppten den Audi A4 auf dem Kapellenweg. Ein Alkoholtest beim Fahrer ergab vor Ort einen Wert von rund 0,8 Promille. Der 52-Jährige muss sich nun wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss verantworten. (SZ)

Garagen aufgebrochen
Pirna. Am Wochenende haben Unbekannte mehrere Garagen an der Zehistaer Straße aufgebrochen. Die Täter öffneten gewaltsam vier Garagen und durchsuchten sie. Gestohlen wurde einem ersten Überblick zufolge nichts. An zwei weiteren Garagen verursachten die Kriminellen Sachschäden, konnten sie aber nicht öffnen. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen bislang nicht vor. (SZ)

Spaziergänger ohne Maske und Abstand
Pirna.
Polizeibeamte stellten am Montagabend, gegen 19.50 Uhr, fünf Personen auf dem Markt in Pirna fest, die sich ohne Maske und entsprechenden Abstand unterhielten. Dabei handelte es sich augenscheinlich um einen sogenannten Montagsspaziergang. Die Beamten stellten die Personalien der vier Frauen im Alter von 46 bis 73 Jahren sowie des Mannes (52) fest. Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen Verstöße gegen die Sächsische Corona-Schutz-Verordnung wurden eingeleitet. (SZ)

Alkoholisiert am Steuer
Neustadt. Am Montagabend, gegen 19.20 Uhr, haben Beamte des Polizeireviers Sebnitz auf der Wilhelm-Kaulisch-Straße einen offenbar alkoholisierten Subaru-Fahrer (56) gestoppt. Ein Alkoholtest im Rahmen einer Verkehrskontrolle ergab einen Wert von rund 0,6 Promille. Die Beamten fertigten eine Anzeige wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss gegen den 56-Jährigen. (SZ)

Gegen Zaun gefahren
Dürrröhrsdorf-Dittersbach. Ein Skoda-Fahrer (48) ist am Montagnachmittag, gegen 16.45 Uhr, an der Hohnsteiner Straße im Ortsteil Stürza gegen einen Grundstückszaun gestoßen. Der 48-Jährige war mit einem Skoda Octavia in Richtung Hohnstein unterwegs. In einer Kurve kam er nach links von der Straße ab und stieß gegen den Zaun. Der Fahrer wurde leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von rund 13.000 Euro. (SZ)

1 / 6
Anzeige
Sachsen krempelt die #ärmelhoch
Sachsen krempelt die #ärmelhoch

Die Corona-Schutzimpfung ist gestartet. Zunächst allerdings nur für Menschen, die zur Gruppe der höchsten Priorität gehören.

Mehr zum Thema Pirna