Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Pirna
Merken

Hoher Sachschaden bei Unfall in Neustadt

Eine VW-Fahrerin kam von Fahrbahn ab und stieß gegen ein Geländer. Das und weitere Meldungen im Polizeibericht.

 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Symbolfoto
Symbolfoto © Symbolfoto/dpa/Carsten Rehder

Die Fahrerin eines VW Passat war am Donnerstagabend von der Straße Neuhäuser abgekommen und gegen ein Geländer und ein Betonfundament gestoßen. Dabei erlitt sie leichte Verletzungen. Die 71-Jährige war zwischen Neustadt und Krumhermsdorf unterwegs, als sie aus unbekannter Ursache von der Fahrbahn abkam. Es entstand ein Sachschaden von rund 16.000 Euro.

Autofahrer mit 1,2 Promille in Kreischa unterwegs

Polizisten des Reviers Freital-Dippoldiswalde ermitteln gegen einen 40-jährigen Mann wegen Trunkenheit im Straßenverkehr. Zeugen beobachteten, wie der offenbar alkoholisierte Mann mit einem Mercedes durch Kreischa fuhr. Sie verständigten die Polizei. Die Beamten suchten den Mann kurz darauf auf. Ein Atemalkoholtest bei ihm ergab mehr als 1,2 Promille. Eine Blutentnahme wurde bei dem 40-jährigen Deutschen veranlasst und die Polizei behielt seinen Führerschein ein.

Pirna: 18-Jähriger hatte Cannabis einstecken

Die Streifenbeamten kontrollierten in der Nacht zum Freitag in Pirna-Copitz einen 18-Jährigen an der Stadtbrücke. Er hatte etwas Cannabis in einer Cliptüte einstecken. Die Polizisten stellten das Betäubungsmittel sicher und fertigten die entsprechende Anzeige gegen den jungen Deutschen, gegen den nun wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt wird.

Freital: Seitenscheibe eingeschlagen

Unbekannte haben die Seitenscheibe eines Toyota Prius auf dem Goetheplatz eingeschlagen. Die Täter stahlen nach erster Übersicht nichts aus dem Auto, hinterließen aber einen Sachschaden von rund 500 Euro, wie am Donnerstag bekannt wurde.

Dippoldiswalde: Unter Einfluss von Amphetaminen am Steuer

Polizeibeamte hielten in der Nacht zum Freitag einen BMW auf der Ulberndorfer Straße in Dippoldiswalde für eine Verkehrskontrolle an. Ein Drogenschnelltest beim 45-jährigen Fahrer reagierte positiv auf Amphetamine. Die Beamten veranlassten eine Blutentnahme und fertigten die entsprechende Anzeige.

Wildunfälle in Dippoldiswalde und Altenberg

Im Dippoldiswalder Ortsteil Oberhäslich erfasste der Fahrer eines Skoda Octavia am Donnerstagabend auf der B 170 ein Reh. Der 32-Jährige war zwischen Oberhäslich und Karsdorf unterwegs, als das Tier plötzlich auf die Straße sprang. Das Reh verendete nach dem Zusammenstoß. Es entstand ein Sachschaden von rund 1.000 Euro.

Auf der Straße zwischen Falkenhain und Altenberg ist ein VW Golf ebenfalls am Donnerstagabend mit einem Reh zusammengestoßen. Das Tier war etwa 200 Meter vor der Einmündung Oberbärenburg auf die Fahrbahn gesprungen und starb bei dem Zusammenstoß. Der Sachschaden beträgt etwa 500 Euro. (SZ)