merken
Pirna

Neue Balkone für Copitzer Fassaden

Drei Wohnblöcke an der Professor-Roßmäßler-Straße in Pirna wurden erneuert. Mieterhöhungen wird es deshalb aber kaum geben.

Drei Wohnblöcke in Copitz haben neue Balkone erhalten.
Drei Wohnblöcke in Copitz haben neue Balkone erhalten. © Norbert Millauer

Für viele Mieter in Pirna-Copitz macht der Tritt auf den Balkon jetzt noch mehr Freude als vorher. Die Wohnanlagen Professor-Roßmäßler-Straße mit den Hauseingängen 1-5, 7-11 und 13 bis 17 wurden seit dem Frühjahr 2020 erneuert. Fachleute brachen unter anderem die alten Balkonanlagen ab und ersetzten sie durch neue. Das teilt Sören Sander von der Wohnungsgesellschaft Pirna (WGP) mit. Die WGP verwaltet im Namen von drei Wohnungseigentümergemeinschaften die Häuser.

Restarbeiten werden ab März erledigt

In diesem Zuge wurden auch die Fassaden neu gestaltet und renoviert. Die Arbeiten wurden im Wesentlichen bereits vor Weihnachten 2020 abgeschlossen. Witterungsbedingt ruhten die Restarbeiten zur Wiederherstellung des Außengeländes. Im März sollen die noch ausstehenden Arbeiten wieder aufgenommen werden. "Dabei werden die letzten Teilstücke der Baustraßen rückgebaut, und es erfolgt der Mutterbodenauftrag. Außerdem werden die Wirtschaftswege und Rasenflächen wieder hergestellt", teilt Sander mit.

Wandern
Schritt für Schritt
Schritt für Schritt

Gerne an der frischen Luft und immer in Bewegung? Wanderwege, Tipps und Tricks finden Sie hier.

Hauptsächlich Instandhaltungsmaßnahmen

Da die WGP nicht alleiniger Eigentümer ist, möchte Sören Sander zu den Investitionskosten nichts sagen. "Im Wesentlichen handelt es sich bei den Arbeiten um eine Instandhaltung, der keine Mieterhöhung folgt", sagt der WGP-Mitarbeiter.

Die Wohnblöcke stammen aus den 60er-Jahren. Eine umfangreiche Innensanierung hat bereits in der zweiten Hälfte der 1990er-Jahre stattgefunden.

Mehr Nachrichten aus Pirna und der Sächsischen Schweiz lesen Sie hier.

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen.

Mehr zum Thema Pirna