merken
Pirna

SZ-Adventskalender: Pirna ist heiß auf Eis

Der Adventskalender der Stadt steht dieses Jahr unter dem Motto „Pirna bewegt sich“. Heute mit der Abteilung Eishockey des Sebnitzer Sportvereins 08.

Amelie Louise Martini aus Heidenau mag Eislauf. Sie eröffnet das 12. Fenster in SZ-Adventskalender.
Amelie Louise Martini aus Heidenau mag Eislauf. Sie eröffnet das 12. Fenster in SZ-Adventskalender. © Marko Förster

Jeden Tag im Dezember öffnet sich nun wieder ein Türchen im SZ-Adventskalender, der gemeinsam mit der Stadt Pirna entstanden ist. Dieses Jahr geht es dabei sportlich zu. Die Adventskinder präsentieren täglich eine andere Sportart.

Am Sonnabend dreht sich alles um Eishockey. Auch Amelie Louise findet Eishockey klasse. Aber noch viel mehr begeistert sie sich für Eiskunstlauf. "Das möchte ich unbedingt lernen", sagt die Sechsjährige. Doch in ihrer Heimatstadt Heidenau gibt es dafür noch keine Möglichkeiten. Auf Sport verzichten, möchte Amelie Louise aber nicht. Deshalb turnt sie regelmäßig im Heidenauer Sportverein. Den Spagat kann sie schon perfekt und zeigt ihn auch gerne. Einer sportlichen Karriere steht also nichts im Weg. Aber wo kann man Eislaufen, beziehungsweise auch Eishockey spielen und was ist das Tolle an diesem Sport? Ingo Loth vom Sebnitzer Sportverein 08 weiß die Antworten.

Augusto
Leben und Genuss
Leben und Genuss

Für Genießer genau das Richtige! Leckere Ideen, Lebensart, Tradition und Trends gibt es in der Themenwelt Augusto.

Was ist das Besondere an der Sportart Eishockey?

Das Besondere an der Sportart ist, dass sie eine große Beliebtheit bei jung und alt genießt. In Deutschland gibt es nach Fußball die meisten Zuschauer in den Stadien. Leider ist Eishockey in den öffentlich rechtlichen Medien etwas unter repräsentiert. Es ist eine Mannschaftsportart, die im Winter alternativ zu den Schneesportarten draußen auf den Teichen oder drinnen in den Eishallen gespielt wird. Dabei ist der ganze Sportler gefordert, körperlich und geistig. Die Kinder, wenn sie einmal Schlittschuh fahren können, sind total begeistert und lernen spielerisch, sich sozial und mannschaftlich zu verhalten.

Wer macht mit ?

In unserem Projekt www.sport-united.eu trainieren Kleinstkinder ab fünf Jahren bis Jugendliche bis 16 Jahre sowie Erwachsene in verschiedenen Trainingsangeboten: Eishockey, Inlinehockey, Floorball. Das Angebot ist für weibliche und männliche Teilnehmer offen und wird auch so angenommen. Wie in jeder Sportart möchten auch wir noch viel mehr Sportler begeistern.

Wie oft wird wo trainiert?

Wir trainieren dreimal die Woche zusammen. Floorball und Inlinehockey wird grenzübergreifend abwechselnd angeboten sowie Eishockey in den Eishallen in Rumburk und in Varnsdorf bei unseren tschechischen Nachbarn.

Sport verbindet. Wie ist der Zusammenhalt?

Durch unser Sportprojekt praktizieren wir eine jahrelange Sportfreundschaft mit unseren Nachbarn. Dieses Projekt wurde schon mehrmals ausgezeichnet und ist ein Garant unseres regionalen Sportangebotes. Freundschaft ist dabei die Grundlage des regelmäßigen Sporttreibens.

Welche Unternehmungen finden außerhalb des Trainings statt?

Unser Angebot umfasst eine gemeinsame Weihnachtsfeier mit Sportwettbewerben, ein Sommerfest, sowie Radtour und Jubiläumsfeiern. Auch der Besuch des Nachbarn auf der anderen Seite der Grenze wird wöchentlich praktiziert.

Wie kann man mitmachen? Was muss man als Voraussetzung mitbringen?

Bei uns kann jeder mitmachen, der Freude am Sport und der Gemeinschaft hat. Nach einem Probetraining kann man sich für eine Mitgliedschaft im Verein entscheiden und an allen Angeboten teilnehmen. Auch bei den Sportartikeln, die jeder Sportler braucht, hilft der Verein zum Anfang gerne aus, sodass ein späterer Kauf dieser erleichtert wird.

Morgen lesen Sie: Pirna hält sich fit. Die nächste Tür im Adventskalender wird von einem Yogastudio geöffnet.

Mehr Nachrichten aus Pirna lesen Sie hier.

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen.

Mehr zum Thema Pirna