merken
Pirna

SZ-Adventskalender: Pirna hat den Hüftschwung raus

Der Adventskalender 2020 steht unter dem Motto „Pirna bewegt sich“. Hinter dem Türchen 17 geht es um Bauchtanz.

Teresa-Jane Kyanowski aus Birkwitz mag Bauchtanzen. Sie öffnet das 17. Türchen im SZ-Adventskalender.
Teresa-Jane Kyanowski aus Birkwitz mag Bauchtanzen. Sie öffnet das 17. Türchen im SZ-Adventskalender. © Marko Förster

Jeden Tag bis Weihnachten öffnet sich nun wieder ein Türchen im SZ-Adventskalender, der gemeinsam mit der Stadt Pirna entstanden ist. Dieses Jahr geht es dabei sportlich zu. Die Adventskinder präsentieren täglich eine andere Sportart.

Heute ist der Orient angesagt. Es geht um Bauchtanzen, was gar nicht so einfach ist. Das sieht Teresa-Jane Kyanowski aus Birkwitz genauso, aber für das Foto klappt es schon ganz prima. Das tolle Kostüm hat sie übrigens von ihrer Mutti bekommen. Und diese wiederum hatte es von Teresa-Janes Oma übernommen, zusammen mit einem ganzen Fundus an Verkleidungen. Aktiv in einer Bauchtanzgruppe ist die Siebenjährige aber nicht. Dennoch macht ihr alles Spaß, was sich um Musik dreht. Sie selbst spielt sogar Akkordeon.

Anzeige
Die WOGENO sucht neue Mitarbeiter
Die WOGENO sucht neue Mitarbeiter

Die Wohnungsgenossenschaft Zittau eG bietet für engagierte Bewerber ein attraktives und verlässliches Arbeitsumfeld.

In Pirna kann Frau Bauchtanz erlernen. Anke Glaser-Beisken von der Dresdner Tanzschule Laila Nahara, bietet solche Kurse im Stadtteilzentrum in Pirna-Copitz an. Gerne beantwortet sie die Fragen rund um das Thema Bauchtanz.

Was ist das besondere an Bauchtanz?

Der Bauchtanz ist eine besonders korpusbezogene Tanzart. Es werden im Körper Muskelregionen trainiert und eigentlich erst einmal entdeckt, von denen die Teilnehmerinnen noch nichts vorher geahnt haben. Mit den ineinander gleitenden, geschmeidigen Bewegungen des Bauchtanzes ist es möglich, ein perfektes Muskelkorsett um Rücken, Bauch, Brustkorb etc. zu trainieren, wie man es in keinem Fitnessstudio antrainieren könnte. Da der Bauchtanz tief in die Leibesmitte geht, werden sämtliche Organe besser durchblutet, was große Auswirkungen auf die physische wie auch psychische Gesundheit hat. Bewegung und Genuss liegen beim Bauchtanz so nah beieinander.

Wer macht mit?

Der Bauchtanz ist ein Frauentanz. Es gibt allerdings Ausnahmen für Männer, welche nicht voreingenommen sind. Ich habe einen älteren Bauchtanzschüler, der den Bauchtanz wegen seinem Rücken trainiert und seitdem komplett beschwerdefrei ist. Er trainiert dies mit seiner Frau und die beiden haben viel Spaß miteinander. Beim Bauchtanz gibt es keine Altersgrenze nach oben. Meistens finden Frauen im mittleren Alter zum Bauchtanz, da sie sich in dieser Lebensphase mehr mit dem Thema Körperbewusstsein und Weiblichkeit auseinandersetzen. Ich freue mich sehr, dass immer wieder neue Frauen neugierig auf Bauchtanz werden und ihn für sich und ihre Lebensqualität entdecken.

Wie oft wird wo trainiert?

In der Regel trainieren die Frauen an meiner Tanzschule einmal in der Woche. Manche Frauen möchten auch mehr trainieren oder nehmen sogar Einzelunterricht. In Pirna findet dies montags im FAMIL e. V. statt. Es finden auch laufende Kurse in Dresden und in der Sächsischen Schweiz in Bad Schandau statt. Zurzeit unterrichten wir wegen Corona über das Internet und die Frauen sind sehr dankbar darüber.

Sport verbindet. Auch beim Bauchtanzen?

Wenn wir Frauen uns treffen, finden sich vor und nach dem Training natürlich auch andere Themen: Frauenthemen. Es ist immer sehr erfrischend und manchmal auch tröstend aus dem Leben der anderen Frauen zu hören und zu lernen. Es entstehen neue Freundschaften.

Welche Unternehmungen finden außerhalb des Trainings statt?

Regelmäßig finden kleine Vorführungen statt, wo die verschiedenen Gruppen und auch schon geübtere Solotänzerinnen ihr Können zeigen können. Diese Zusammenkünfte sind manchmal mit Publikum oder auch intern als Tanzschule. Manchmal wird sich im Sommer auch im Garten einer Tänzerin getroffen, wo erst getanzt wird und danach gegrillt. Mehrmals haben wir auch schon Bauchtanzfestivals in Deutschland besucht, was dann ein absolutes Highlight war. Zwischen tollen Bazars, leckerem Essen und Auftrittsmöglichkeiten für fortgeschrittene Gruppen ist dies immer sehr aufregend. Alle diese Zusammenkünfte, auch die Weihnachtsfeier, sind wunderbare harmonische und kreative Treffen von Frauen.

Wie kann man mitmachen?

Für ein Mittanzen in meiner Tanzschule kann Frau einfach mal zum Schnuppern vorbeikommen oder sich telefonisch oder über die Internetseite anmelden. Es gibt keine bestimmten Voraussetzungen, um mitzutanzen. Wie bei jeder Sportart erlernen wir zunächst die Grundlagen für ein kontrolliertes und gesundes Tanzen.

Morgen lesen Sie: Pirna tanzt auf Spitze. Die nächste Tür im Adventskalender wird von einer Ballerina geöffnet.

Mehr Nachrichten aus Pirna lesen Sie hier.

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen.

Mehr zum Thema Pirna