merken
Pirna

SZ-Adventskalender: Wo man die Muskeln spielen lässt

Der Adventskalender der Stadt steht dieses Jahr unter dem Motto „Pirna bewegt sich“. Heute mit einen Abstecher zum Sport- und Spielverein Heidenau, Abteilung Kraftsport.

Andrii Nykonenko aus Freital öffnet heute das Fenster des SZ-Adventskalenders. Er mag die Sportart Bodybuilding.
Andrii Nykonenko aus Freital öffnet heute das Fenster des SZ-Adventskalenders. Er mag die Sportart Bodybuilding. © Marko Förster

Jeden Tag bis Weihnachten öffnet sich nun wieder ein Türchen im SZ-Adventskalender, der gemeinsam mit der Stadt Pirna entstanden ist. Dieses Jahr geht es dabei sportlich zu. Die Adventskinder präsentieren täglich eine andere Sportart.

Heute geht es um Muskeln. Frank Müller, Vorsitzender des Sport- und Spielvereins Heidenau, stellt die Abteilung Kraftsport vor.

Anzeige
TOP Reisen
TOP Reisen

Auf sächsische.de finden Sie die schönsten Reisen in die Welt. Freuen Sie sich auf Ihren nächsten Urlaub!

Was ist der besondere Reiz von Kraftsport?

Kraftsport ist gut für die allgemeine Fitness und gut für die Gelenke. Man sichert das Kraftniveau und kann es noch erhöhen. Kraftsport dient, wie alle Sportarten, der Erhaltung der Gesundheit. Der besondere Reiz ist, dass man sich testen kann, seine Leistungsfähigkeit durch kontinuierliches Training auch auszubauen. Der Sportler wächst mit dem Training. Möglichkeiten zu trainieren hat der Kraftsportler in verschiedenen Richtungen: Kraft-Drei-Kampf, Bodybuilding oder Kraftausdauer.

Wer macht mit?

Aktuell sind neun Sportler Mitglied in der Abteilung des SSV. Sie sind zwischen 30 und 60 Jahre alt. Auch zwei Frauen sind dabei. Für Jugendliche ist die Sportart nicht geeignet. Sie sind noch im Wachstum und dürfen den Belastungen nicht ausgesetzt werden.

Wie oft wird wo trainiert?

Trainiert bei uns wird jeden Tag, auch am Wochenende. Kraftsportler müssen diszipliniert trainieren, sonst fangen sie jedes Mal wieder von vorn mit dem Training an. Aufgebaute Muskulatur muss durch Training erhalten werden. Zum Vergleich: Athleten anderer Sportarten, trainieren in der Regel nur dreimal wöchentlich.

Sport verbindet. Trifft das auch für die Abteilung Kraftsport beim SSV Heidenau zu?

Das trifft auch für unsere Kraftsportler zu. Der Zusammenhalt ist sehr gut. Sie müssen sich aufeinander verlassen können, was besonders bei Hilfestellungen von Bedeutung ist. Das schafft Vertrauen. Bei Übungen mit hohen Lasten ist das Sichern des Übenden eine Grundvoraussetzung, um Verletzungen zu vermeiden.

Welche Voraussetzungen braucht man, um mitzumachen?

Jeder kann mitmachen. Allerdings ist das Mindestalter 20 Jahre.

Morgen lesen Sie: Auf die Piste! Die nächste Tür im Adventskalender wird von einem Skiläufer und dem Sportverein Grün-Weiß Pirna eröffnet.

Mehr Nachrichten aus Pirna lesen Sie hier.

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen.

Mehr zum Thema Pirna