merken
Pirna

SZ-Adventskalender: Pirna schnürt die Wanderstiefel

Der Adventskalender der Stadt steht dieses Jahr unter dem Motto „Pirna bewegt sich“. Heute mit der Pirnaer Wanderabteilung des Sächsischen Bergsteigerbundes.

Laeticia Mietzsch aus Pirna wandert gerne in der Natur. Diese Sportart ist Thema des heutigen SZ-Adventskalenders.
Laeticia Mietzsch aus Pirna wandert gerne in der Natur. Diese Sportart ist Thema des heutigen SZ-Adventskalenders. © Marko Förster

Jeden Tag bis Weihnachten öffnet sich nun wieder ein Türchen im SZ-Adventskalender, der gemeinsam mit der Stadt Pirna entstanden ist. Dieses Jahr geht es dabei sportlich zu. Die Adventskinder präsentieren täglich eine andere Sportart.

Heute wird gewandert. Auf die Fragen antwortet Gunter Thar vom Sächsischen Bergsteigerbund, Ortsgruppe Pirna.

Anzeige
Die WOGENO sucht neue Mitarbeiter
Die WOGENO sucht neue Mitarbeiter

Die Wohnungsgenossenschaft Zittau eG bietet für engagierte Bewerber ein attraktives und verlässliches Arbeitsumfeld.

Was ist das Besondere an der Sportart Wandern?

Es gibt unendlich viele Möglichkeiten, die Umgebung von Pirna wandernd zu entdecken, von ferneren Zielen ganz zu schweigen. Sächsische und Böhmische Schweiz, Erzgebirge, Elbland, Lausitz, Böhmisches Mittelgebirge, die Aufzählung ließe sich fast endlos fortsetzen. Neue Ziele sind schnell ausgemacht. Und es muss nicht immer „Natur“ sein: Auch Kultur, Geschichte und Technik wollen entdeckt werden.

Wer macht mit ? Welche Altersgruppen sind in der Pirnaer Wander-Abteilung vertreten?

Wandern ist für alle Altersgruppen möglich. Schließlich liegen Streckenführung und -länge, Wandertempo und Pausengestaltung im eigenen Ermessen. Es ist also auch ein individueller Sport, bei dem sich die jeweiligen Gruppen finden.

Wie oft wird wo trainiert?

Trainiert im Sinne von „Steigerung der Leistung“ wird hier eher nicht. Schuhe an, Rucksack auf und los ... Natürlich hängen die Wanderungen auch vom Wetter ab, obwohl die Wanderfreunde sehr robust sind. Mindestens einmal pro Woche geht es ab in die Natur.

Sport verbindet. Trifft das auch für den Verein zu? Wie ist der Zusammenhalt?

Ja, die Gruppe steht gut untereinander in Kontakt. Natürlich unterhält man sich während der Wanderung auch mal über Persönliches. Das schweißt zusammen.

Welche Unternehmungen finden außerhalb der gemeinsamen Wanderungen statt?

Man trifft sich auch untereinander und wandert in kleineren Gruppen oder zu zweit. Außerhalb von Corona-Zeiten werden oftmals Vorträge gemeinsam besucht und die Wanderfreunde kommen bei Feiern zusammen. Mindestens eine Ausfahrt im Jahr über mehrere Tage in entferntere Regionen gehört zum festen Programm.

Wie kann man mitmachen?

Jeder, der Spaß am Wandern hat und körperlich dazu in der Lage ist, ist willkommen. Die Gruppenauslastung ist teilweise aber sehr hoch.

Morgen lesen Sie: Guter Wurf für Pirna. Die nächste Tür im Adventskalender wird von einem Handballer des Vereins Lok Pirna geöffnet.

Mehr Nachrichten aus Pirna lesen Sie hier.

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen.

Mehr zum Thema Pirna