merken
PLUS Pirna

B172 nach Unfall stundenlang gesperrt

Zwischen Bad Schandau und Königstein kollidierten zwei Pkws. Neben einem Schaden von 15.000 Euro wurde der Verkehr erheblich beeinträchtigt.

Dieser Audi kam von der Straße ab und kollidierte im Gegenverkehr mit einem Fahrzeug.
Dieser Audi kam von der Straße ab und kollidierte im Gegenverkehr mit einem Fahrzeug. © Marko Förster

Am Sonntagnachmittag war die B172 zwischen Bad Schandau und Königstein für rund drei Stunden nach einem Verkehrsunfall gesperrt. Nach ersten Informationen fuhr ein Audi-A6-Fahrer von Bad Schandau in Richtung Königstein. Nach einer Linkskurve kam der schwarze Wagen auf die Gegenfahrbahn und touchierte dort einen VW Golf plus. Der Audi, in dem eine Familie saß, rollte einen Hang hinauf und kam dort zum Stehen. Zunächst war unklar, ob bei dem Unglück Personen verletzt wurden. Drei Rettungswagen und die Freiwillige Feuerwehr wurden vor Ort geschickt. Wie sich später herausstellte, wurde niemand bei dem Unfall verletzt.

Jubel
Zwei echt starke Jubiläen
Zwei echt starke Jubiläen

Die gedruckte Sächsische Zeitung wird 75 Jahre alt. Digital gibt es uns seit 25 Jahren. Beide Jubiläen wollen wir feiern - und Sie können dabei gewinnen.

Dieser Golf wurde von dem Audi angefahren.
Dieser Golf wurde von dem Audi angefahren. © Marko Förster

Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden liegt bei geschätzten 15.000 Euro. Die Straße war bis gegen 18 Uhr voll gesperrt, bis 18.30 Uhr wurde der Verkehr wechselseitig an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Die Polizei nahm den Unfall auf und ermittelt zum Unfallhergang.

Mehr zum Thema Pirna