merken
PLUS Pirna

BMW kracht gegen Straßenlaterne

Das Auto kommt auf der S 172 in Pirna von der Fahrbahn ab und wird auf dem Mittelstreifen unsanft gebremst. Die Feuerwehr rückt an - nicht wegen des Pkw.

Der beschädigte Laternenmast musste von der Feuerwehr abgetrennt werden.
Der beschädigte Laternenmast musste von der Feuerwehr abgetrennt werden. © Foto: Marko Förster

Wegen eines Unfalls kam es am Freitagabend auf der S 172 zwischen Heidenau und Pirna zu Behinderungen. Ein BMW-Fahrer war gegen 16.15 Uhr in Richtung Bad Schandau unterwegs. Kurz nach dem Ortseingang Pirna kam der Mann auf der zweispurigen Strecke plötzlich nach links von der Fahrbahn ab, fuhr über den begrünten Mittelstreifen und krachte dort gegen eine Straßenlaterne.

Der Mast drohte auf die Staatsstraße zu kippen. Deswegen kam die Pirnaer Feuerwehr zum Einsatz. Nachdem Mitarbeiter der Stadtwerke Pirna den Strom der Straßenlampen abgeschaltet hatten, machten sich die hauptamtlichen Kameraden an die Arbeit. Von einer Drehleiter aus wurde der Mast gesichert und schließlich mit einer Flex abgetrennt und zu Boden gelassen. Dazu musste die S 172 für etwa eine viertel Stunde voll gesperrt werden.

August Holder GmbH
Zuverlässigkeit und Erfahrung
Zuverlässigkeit und Erfahrung

Kettensäge kaputt oder Profi-Gerät für´s Wochenende gesucht? Bei HOLDER kein Problem: Onlineshop, Werkstatt und Leihservice sorgen für funktionierendes und passendes Gerät.

Die Polizei nahm dem Unfall auf. Der BMW wurde abgeschleppt. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden beträgt insgesamt rund 5.000 Euro. Auf der Straße kam es noch bis etwa 18.20 Uhr zu Behinderungen.

Immer wieder kommt es auf dem Streckenabschnitt der S 172 zwischen Pirna und Heidenau zu Unfällen, bei denen Autos gegen Laternen fahren. So auch am 23. August letzten Jahres, als ein 59-jähriger VW-Fahrer gegen einen Masten krachte. Der Mann wurde dabei leicht verletzt.

Mehr Nachrichten aus Pirna lesen Sie hier.

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen.

Mehr zum Thema Pirna