merken
PLUS Pirna

Bungalow bei Bad Gottleuba abgebrannt

Ein Lkw-Fahrer sieht in der Nacht Rauch aufsteigen und ruft die Feuerwehr. Das Häuschen war nicht mehr zu retten.

Der Bungalow brannte trotz der Löscharbeiten völlig aus.
Der Bungalow brannte trotz der Löscharbeiten völlig aus. © Marko Förster

Ein Bungalow an der Staatsstraße S171 zwischen Bad Gottleuba und dem Abzweig Oelsen ist in der Nacht zu Dienstag abgebrannt. Gegen 1 Uhr bemerkte ein Lkw-Fahrer, der dort vorbeifuhr, Rauch aufsteigen und informierte die Feuerwehr. Als die Kameraden eintrafen, war bereits das Dach des Flachbaus abgebrannt. Die Feuerwehrleute löschten mit Wasser und später mit Schaum den Brand. Den etwa 35 Quadratmeter großen Bungalow konnten sie nicht mehr retten.

57 Kameraden mehrerer Feuerwehren waren im Einsatz.
57 Kameraden mehrerer Feuerwehren waren im Einsatz. © Marko Förster

Im Einsatz waren insgesamt 57 Feuerwehrleute von den freiwilligen Wehren aus Bad Gottleuba, Berggießhübel, Langenhennersdorf, Oelsen, Markersbach und Börnersdorf. Verletzt wurde niemand. Die Polizei ermittelt nun warum der Brand ausbrach. Eine eindeutige Ursache gibt es bisher noch nicht. Am frühen Dienstagmorgen konnten die Löscharbeiten beendet werden und die Feuerwehren rückten nach und nach wieder ab.

Gesundheit und Wellness
Gesundheit und Wellness auf sächsische.de
Gesundheit und Wellness auf sächsische.de

Immer gerne informiert? Nützliche Informationen und Wissenswertes rund um das Thema Gesundheit und Wellness haben wir in unserer Themenwelt zusammengefasst.

Mehr Nachrichten aus Pirna lesen Sie hier.

Täglichen kostenlosen Newsletter bestellen.

Mehr zum Thema Pirna