merken
PLUS Pirna

Drei Verletzte nach Kollision

Ein Transporter und ein Pkw stoßen zwischen Krippen und Reinhardtsdorf zusammen. Der Schaden ist enorm, die Straße stundenlang gesperrt.

Bei der Kollision entstand ein Schaden von 60.000 Euro.
Bei der Kollision entstand ein Schaden von 60.000 Euro. © Marko Förster

Drei Verletzte und 60.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich heute Morgen auf der Kreisstraße zwischen Krippen und Reinhardtsdorf-Schöna ereignet hatte. Nach ersten Informationen befuhr ein Mercedes Sprinter (Fahrer 67 Jahre) die Straße bergauf in Richtung Reinhardtsdorf. An der Steigung kam er nach links auf die Gegenfahrbahn und stieß dort mit einem entgegenkommenden Mitsubishi zusammen. Dabei verletzten sich sowohl der Mercedes-Fahrer als auch die beiden Insassen aus dem Mitsubishi (Fahrer 74 Jahre, Beifahrerin 72) vermutlich schwer. Alle drei Verunglückten kamen in ein Krankenhaus nach Sebnitz beziehungsweise Pirna.

Der völlig demolierte Mitsubishi wurde abgeschleppt.
Der völlig demolierte Mitsubishi wurde abgeschleppt. © Marko Förster

Die Freiwillige Feuerwehr von Reinhardtsdorf streute Ölbindemittel, da Betriebsmittel aus den Fahrzeugen ausgelaufen waren. Der Verkehrsunfalldienst aus Dresden übernahm die Aufnahme des Unfalls. Währenddessen und im Zuge der Bergungsarbeiten blieb die Straße für rund drei Stunden bis gegen 11.15 Uhr voll gesperrt, danach gab es noch Behinderungen, da die Straße mit einer Kehrmaschine zur Ölbeseitigung gereinigt werden musste.

Anzeige
Nager, die in kein Schema passen
Nager, die in kein Schema passen

Die Großen Maras haben gerade wieder Nachwuchs bekommen - und erhielten bei der Wahl zum Tier des Monats Oktober die meisten Stimmen.

Insgesamt wurde der Sachschaden auf rund 60.000 Euro geschätzt. Der Mercedes Sprinter war erst rund ein Jahr alt. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache, diese ist derzeit noch unklar.

Mehr zum Thema Pirna