SZ + Pirna
Merken

Schwere Kollision in Biker-Gruppe

Eine Gruppe von Motorradfahrern rollt in Liebenau durch einen Kreisverkehr. Danach gibt es eine Schwerverletzte.

Von Marko Förster
 1 Min.
Teilen
Folgen
An dieser Stelle geschah der Unfall.
An dieser Stelle geschah der Unfall. © Marko Förster

Auf der S174 hat sich am Sonntag ein schwerer Motorradunfall ereignet. Eine Gruppe von Bikern aus Bayern war von Liebenau nach Lauenstein unterwegs. Die Gruppe zog sich etwas auseinander. Nach dem Kreisverkehr Liebenau fuhren zwei Motorräder hintereinander. Offenbar aus Unachtsamkeit fuhr der Fahrer (74) einer KTM auf das vor ihm fahrende Motorrad Yamaha auf. Beide Fahrer stürzten. Dabei verletzte sich die 57-jährige Yamaha-Fahrerin schwer. Sie wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik nach Dresden geflogen. Der 74-Jährige blieb unverletzt.

Nach ersten Ermittlungen der Polizei sah der KTM-Fahrer in den Rückspiegel, wo der Rest der Motorradgruppe bleibt. Dabei fuhr der Senior auf die Yamaha auf. Der Verkehrsunfalldienst der Polizeidirektion Dresden übernahm die Unfallaufnahme von ihren Kollegen aus Dippoldiswalde und ermittelte einen Sachschaden von 10.000 Euro. Beide Motorräder wurden in einer Garage eines Anwohners untergestellt. Bis zum Mittag kam es auf der Staatsstraße zu Verkehrsbehinderungen. Auch die Mitarbeiter der Verkehrsunfallforschung aus Dresden waren vor Ort. Kurzzeitig sperrten Beamte der Bundespolizei die Straße.