Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Pirna
Merken

Deutschlands längste Ampel macht Pause

Die einzige Zufahrt nach Halbestadt bleibt bis Mitte Dezember gesperrt. So lange müssen Anwohner Umleitung fahren. Für den Winter gibt es jedoch einen Lichtblick.

Von Katarina Gust
 3 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Nach über einem halben Jahr Bauzeit rollt es bald wieder auf dem Elberadweg zwischen Prossen und Halbestadt.
Nach über einem halben Jahr Bauzeit rollt es bald wieder auf dem Elberadweg zwischen Prossen und Halbestadt. © Karl-Ludwig Oberthür

Seit über einem halben Jahr steht Deutschlands wohl skurrilste Ampel in der Sächsischen Schweiz - nahe Halbestadt. Für Anwohner und Touristen, die in dem kleinen Königsteiner Ortsteil Urlaub machen, ist sie ein richtiges Ärgernis. Denn wer nach Halbestadt fahren will, muss Geduld haben - zumindest bis Mitte Dezember.

Ihre Angebote werden geladen...