merken
PLUS Pirna

Gamig: Jetzt kommt der Kreisverkehr

Die Haltestelle ist fertig, nun folgt die nächste große Veränderung. Der Kreisel soll die unübersichtliche Kreuzung entschärfen.

Wer mit dem Bus fährt, kann seit Dezember in Gamig sicherer ein- und aussteigen. Nun bekommen auch die Kraftfahrer mehr Sicherheit.
Wer mit dem Bus fährt, kann seit Dezember in Gamig sicherer ein- und aussteigen. Nun bekommen auch die Kraftfahrer mehr Sicherheit. © Daniel Schäfer

Wenn Bäume gefällt werden, wird das immer kritisch verfolgt. In Gamig ist das Fällen jetzt im Februar der Anfang für eine weitere Maßnahme des Straßenbaus. Nachdem die Bushaltestelle im Dezember fertig war, soll nun dieses Jahr der Kreisverkehr folgen. Geplant sind die Bauarbeiten für die Zeit zwischen Juni und Dezember.

Die Idee ist nicht neu und scheiterte bisher aus verschiedenen Gründen. Einer waren Grundstücksfragen. "Die Nachbarn haben sich nun überzeugen lassen, Flächen, die bisher Plantage waren, für den Kreisverkehr und die Ausgleichmaßnahmen abzugeben", sagt Bürgermeister Ralf Müller (CDU). Bauherr für den Kreisverkehr ist zwar der Landkreis, aber Dohna ist dieser wichtig.

Einkaufen und Schenken
Nur einen Klick entfernt
Nur einen Klick entfernt

Hier erhalten Sie nützliche Tipps und die aktuellsten Neuigkeiten rund ums Thema Einkaufen und Geschenke aus Ihrer Region.

Wurde mit der Haltestelle das erste Problem des Bereiches, die Gefahren für die Fahrgäste des Busverkehrs abzuwenden, gelöst, soll der Kreisverkehr nun auch für die Sicherheit der Kraftfahrer sorgen. Sie können aktuell aufgrund der topografischen Lage den Verkehr nur ungenügend sehen. Mit dem Kreisverkehr wird auch Gorknitz ordentlich angebunden sowie die Kreisstraße entlang der Mauer verbreitert.

Mehr Nachrichten aus Pirna und Dohna lesen Sie hier.

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen.

Mehr zum Thema Pirna