merken
Pirna

Pirnas neuer Kreisel ist noch mal dicht

Der Kreisverkehr an der Rottwerndorfer Straße wird jetzt final markiert. Gesperrt ist aber nur nachts.

Neuer Kreisverkehr an der Ecke Rottwerndorfer/Zehistaer Straße: Nochmal voll gesperrt - allerdings nur nachts.
Neuer Kreisverkehr an der Ecke Rottwerndorfer/Zehistaer Straße: Nochmal voll gesperrt - allerdings nur nachts. © Daniel Förster

Kraftfahrer in Pirna müssen am neuen Kreisverkehr am Knotenpunkt Rottwerndorfer Straße/Zehistaer Straße vor der Adler-Apotheke noch einmal eine kurzzeitige Verkehrseinschränkung in Kauf nehmen.

Weil die Fahrbahn und angrenzende Bereiche jetzt final markiert werden, wird der gesamte Kreisverkehr im Zeitraum vom 22. bis 24. Juni voll gesperrt - jeweils nachts von 22 bis 5 Uhr.

Einkaufen und Schenken
Nur einen Klick entfernt
Nur einen Klick entfernt

Hier erhalten Sie nützliche Tipps und die aktuellsten Neuigkeiten rund ums Thema Einkaufen und Geschenke aus Ihrer Region.

Ist das erledigt, ist der Kreisel dann vollends fertig.

Gefährlichen Knotenpunkt entschärft

Pirna hatte im Juni 2020 damit begonnen, die bis dato unübersichtliche und gefährliche Kreuzung Rottwerndorfer Straße/Zehistaer Straße zu einem Kreisverkehr umzubauen, um den Knotenpunkt zu entschärfen.

Der Kreisel ist überdies ein wichtiger Baustein auf der Route von der Zehistaer Straße stadteinwärts, damit der später von der Südumfahrung abfließende Verkehr weitgehend störungs- und staufrei in Richtung Innenstadt rollen kann.

Weiterführende Artikel

Pirnas neuer Kreisverkehr ist fertig

Pirnas neuer Kreisverkehr ist fertig

Ab Montag kann der Verkehr über das Rondell an der Kreuzung Rottwerndorfer/Zehistaer Straße rollen. Nur ein kleiner Engpass bleibt noch.

Bereits Ende November vergangenen Jahres gab die Stadt den Kreisel für den Verkehr frei, allerdings waren bis jetzt noch einige Restarbeiten zu erledigen.

Das Großprojekt kostete rund 1,5 Millionen Euro und wurde vom Freistaat Sachsen zu 80 Prozent gefördert.

Mehr zum Thema Pirna