Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Pirna
Merken

Verkehrswacht Sächsische Schweiz hat einen neuen Schirmherrn

Pirnas Bürgermeister Markus Dreßler übernimmt die Funktion vom ehemaligen OB. Der Verein hatte ihn um diese beratende Tätigkeit gebeten.

Von Thomas Möckel
 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Verkehrswacht-Chef Peter Grabs (l.), Pirnas Bürgermeister Markus Dreßler: Neuer Schirmherr des Vereins.
Verkehrswacht-Chef Peter Grabs (l.), Pirnas Bürgermeister Markus Dreßler: Neuer Schirmherr des Vereins. © Daniel Schäfer

Pirnas Bürgermeister Markus Dreßler (CDU) ist neuer Schirmherr des Vereins „Verkehrswacht Sächsische Schweiz“. Er übernahm diese Funktion vom früheren Pirnaer Oberbürgermeister Klaus-Peter Hanke (parteilos), der über viele Jahre hinweg Schirmherr des Vereins war. Die Verkehrswacht und Dreßler haben sich bereits über die Strukturen und Aufgaben des Vereins ausgetauscht.

„Wir sind ein ehrenamtlicher Verein, der in Pirna und im gesamten Altkreis Sächsische Schweiz im Bereich der Verkehrserziehung tätig ist“, sagt der Verkehrswacht-Vorsitzende Peter Grabs. Nachdem der bisherige Schirmherr Klaus-Peter Hanke in den Ruhestand gegangen ist, habe der Verein nach einem geeigneten Nachfolger gesucht, der der Verkehrswacht beratend zur Seite steht. „Ich freue mich, dass sich Markus Dreßler bereiterklärt hat, diese Aufgabe zu übernehmen und die Arbeit mit seiner Erfahrung und mit seinem Netzwerk begleiten und unterstützen will“, sagt Grabs.

Über die Anfrage der Verkehrswacht, so Dreßler, habe er sich sehr gefreut. Zeige sie doch, dass er als immer noch recht neuer Bürgermeister bei den Vereinen in Pirna gut angekommen sei. Auch wenn die Zeit immer knapp sei, habe er gern zusagt, die Nachfolge von Hanke anzutreten. „Der Verein übernimmt eine manchmal unterschätzte, aber insgesamt wichtige Aufgabe im Sinne eines sicheren Verkehrs, dabei will ich gern beraten und unterstützen“, sagt Dreßler.

Die Verkehrswacht Sächsische Schweiz ist ein gemeinnütziger Verein, der seine Aufgabe darin sieht, die Sicherheit im Straßenverkehr zu fördern, Verkehrserziehung und Verkehrsaufklärung zu betreiben und durch geeignete Maßnahmen beizutragen, Verkehrsunfälle zu verhüten. Die wichtigsten Zielgruppen sind dabei Vorschulkinder, Schulkinder, Radfahrer, junge Autofahrer und ältere Menschen. Die Verkehrswacht Sächsische Schweiz wurde am 18. April 1990 gegründet, der Verein zählt derzeit 37 Mitglieder.