SZ + Pirna
Merken

Wärmende Maschen für Pirnas Neugeborene

Der Verein „Nächstenliebe & Stricken“ hat erneut die Geburtenstation im Klinikum mit Strickwaren beschenkt. Sie kommen besonderen Kindern zugute.

Von Thomas Möckel
 3 Min.
Teilen
Folgen
Levy Klug, Stationsleiterin Katrin Schäfer, Peggy Gansauge (v.l.): Neuer Strick-Schick für die Wochenbettstation.
Levy Klug, Stationsleiterin Katrin Schäfer, Peggy Gansauge (v.l.): Neuer Strick-Schick für die Wochenbettstation. © Helios Klinikum Pirna

Der Dresdner Verein „Nächstenliebe & Stricken“ hat jetzt erneut das Helios Klinikum in Pirna reich beschenkt. Peggy Gansauge, erster Vereinsvorstand, brachte einen ganzen Bollerwagen voll mit Liebe gestrickter und genähter Kinderkleidung auf der Geburtenstation vorbei. Es ist bereits die dritte derartige Überraschung für die Wochenbettstation. Bestimmt sind die Sachen in erster Linie für Neugeborene – sozusagen für einen weichen und warmen Start ins Leben. Das Klinikum verschenkt die Kleidung und die Decken vorrangig an Neugeborene von Familien, die sich nicht so viel leisten können wie andere.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!