Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Pirna
Merken

Wie Pirna zum Treffpunkt für einen Auto-Klassiker wird

Ende April kommen 50 besondere Wagen in die Stadt – organisiert von einem, der schon lange einer speziellen Leidenschaft verfallen ist.

Von Thomas Möckel
 5 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Schaustehen in Pirna: Teilnehmer präsentieren ihre Audi Cabrios bei einem früheren Treffen.
Schaustehen in Pirna: Teilnehmer präsentieren ihre Audi Cabrios bei einem früheren Treffen. © privat

Manche Autos, inzwischen zum Klassiker geworden, lassen sich eher an ihren Spitznamen identifizieren als an ihren herkömmlichen Typbezeichnungen. So wurde aus dem ersten VW Golf Cabriolet wegen des markanten Überrollbügels das „Erdbeerkörbchen“, aus dem Citroën 2CV die „Ente“, aus dem Trabant die „Rennpappe“. Für das Auto, um das es in dieser Geschichte geht, gibt es keinen einheitlichen Titel. Einige Besitzer nennen den Wagen schlicht „Baby“, andere „Boot“ oder „Badewanne“.

Ihre Angebote werden geladen...