Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Pirna
Merken

Die neue Uranwaschmaschine der Wismut

Bei der Sanierung der ehemaligen Uran-Grube Königstein geht es ein Schrittchen weiter zur kompletten Flutung - unter strenger Überwachung.

Von Gunnar Klehm
 4 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Ulf Jenk an einer neuen Versuchsanlage der Wismut bei Leupoldishain, die 250 Meter in die Tiefe reicht.
Ulf Jenk an einer neuen Versuchsanlage der Wismut bei Leupoldishain, die 250 Meter in die Tiefe reicht. © Steffen Unger

Mitten auf einem Feld bei Leupoldishain geht Dr. Ulf Jenk an ein Gitter, öffnet das Schloss an der Metallkette und betritt den matschigen Boden rund um eine ganz neue Versuchsanlage. Zwei mannshohe Tanks, einen Labor-Container sowie Apparate für eine Pumpe hat die Wismut GmbH dort aufgestellt. Das ist die Verbindung, die 250 Meter in die Tiefe reicht und neue Erkenntnisse bringen soll.

Ihre Angebote werden geladen...