merken
PLUS Pirna

Heidenau sieht Rot

Die Straßenbaustellen in der Stadt scheinen kein Ende zu nehmen. Die Ursachen sind verschieden.

Auf der Heidenauer Breitscheidstraße steht man aktuell lange vor der roten Ampel.
Auf der Heidenauer Breitscheidstraße steht man aktuell lange vor der roten Ampel. © Kristin Richter

Erst war die Breitscheidstraße aus Richtung Sporbitzer Straße ganz gesperrt, jetzt steht ein Stück weiter kurz vor der Weststraße eine Ampel. Hier kann es auch passieren, dass gerade Baufahrzeuge ein Abbiegen in die Weststraße verhindern. Die Ampelphasen sind zudem recht lang, da der einspurige Bereich ebenfalls recht lang ist. Das wird noch bis Ende des Monats so sein. Grund für die Einschränkungen ist das Verlegen von Fernwärmeleitungen. Und das ist nicht die einzige Baustelle in Heidenau. 

Auch auf der Ernst-Thälmann-Straße ist noch bis zum 23. Oktober mit Einschränkungen zu rechnen. Hier erfolgt eine Spülbohrung, die die Einengung der Straße zur Folge hat.

Anzeige
Sichere App für Nachverfolgung
Sichere App für Nachverfolgung

Die Regeln für die Besucher von öffentlichen Einrichtungen wurden verschärft. Die App "Pass4all" bietet für sie und die Anbieter eine ideale Lösung.

Im Bereich der Dresdner und der Mühlenstraße sorgt bis voraussichtlich 6. November der Breitbandausbau für eine halbseitige Sperrung.  Auf der Pirnaer Straße sollen diese Arbeiten im ersten Abschnitt bereits bis 30. Oktober beendet werden, im zweiten weiter in Richtung Pirna dauern sie bis 13. November. Die Käthe-Kollwitz-Straße ist wegen des Baus von Sonnenhof noch bis mindestens Frühjahr nächsten Jahres gesperrt. 

Mehr Nachrichten aus Pirna und Heidenau lesen Sie hier.

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen. 

Mehr zum Thema Pirna