SZ + Pirna
Merken

Pirna: Industriepark IPO kauft weitere Grundstücke

Der Industriepark Oberelbe wächst - auf dem Papier. Der Verband kauft für eine halbe Million Euro Flächen und wird nicht nur vom Rechnungsprüfungsamt kritisiert.

Von Heike Sabel
 3 Min.
Teilen
Folgen
Die Aktenberge für den Industriepark Oberelbe wachsen: Nun kommt die Akte für einen weiteren Grundstückskauf dazu.
Die Aktenberge für den Industriepark Oberelbe wachsen: Nun kommt die Akte für einen weiteren Grundstückskauf dazu. © Daniel Förster

Die Rollen im Zweckverband Oberelbe sind klar verteilt. Die Kritiker kritisieren, die Planer planen und die Macher machen weiter. Das Gremium, in dem sich alle treffen, ist die Zweckverbandsversammlung. Hier füllten auch am Montag wieder alle ihre Rollen aus. Außerdem fassten Pirna, Heidenau und Dohna, die den Verband gründeten, um eine Großansiedlung von Wirtschaft zu realisieren, zwei wichtige Beschlüsse.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!