merken
PLUS Pirna

Erste Infoveranstaltung zum Mafa-Quartier

Es ist ein besonderes Vorhaben, das jetzt unter Corona-Umständen in Heidenau vorgestellt wird. Trotzdem sollen alle Interessenten eine Chance bekommen.

Das Schild ist schon neu, aufgeräumt ist ebenfalls. Wie es mit dem Mafa-Gelände weiter geht, steht jetzt fest.
Das Schild ist schon neu, aufgeräumt ist ebenfalls. Wie es mit dem Mafa-Gelände weiter geht, steht jetzt fest. © Daniel Schäfer

Wichtiger Industriestandort, verkommende Brache, neue Mitte: So soll sich das Areal der Heidenauer Maschinenfabrik entwickeln. Die Pläne der Dresdner Eigentümer und von Stararchitekt Peter Kulka sind ambitioniert. Immerhin sollen einmal bis zu 1.700 Menschen hier wohnen. Wie die Ideen und  Vorstellungen konkret aussehen, wird am 6. Oktober erstmals öffentlich vorgestellt. Informationsveranstaltungen zu großen städtischen Vorhaben sind nichts besonderes, die zur Mafa aber doch. Nicht so sehr wegen des Projektes, vielmehr wegen der aktuellen Corona-Bedingungen. Deshalb gibt es einiges zu beachten.

In der  Aula der Goethe-Oberschule wird es voraussichtlich nur etwa 50 bis 60 Plätze für Heidenauer geben. Die Stühle werden mit entsprechendem Abstand gestellt. Zuerst werden Heidenauer Einwohner eingelassen, sagt die stellvertretende Bürgermeisterin Marion Franz. Ausweise werden dafür nicht kontrolliert, jedoch muss jeder am Eingang eine Kontaktliste ausfüllen. Wie groß das Interesse sein wird, sei völlig unberechenbar, sagt Marion Franz. Für den Fall jedoch, dass der Andrang übergroß ist, soll es möglicherweise eine zweite  Veranstaltung geben. Darüber hinaus werden die vier großen Infotafeln zu dem Projekt ab dem 8. Oktober in der Bibliothek zu sehen sein. 

Anzeige
Content Sales Manager (m/w/d) gesucht!
Content Sales Manager (m/w/d) gesucht!

Die DDV Media sucht für ihre Standorte Bautzen, Görlitz, Pirna und Meißen kreative Verstärkung.

Weiterführende Artikel

Neun Fragen zur Mafa

Neun Fragen zur Mafa

Vom Schmuddelimage zum Leuchtturm: Heidenau will mit der neuen Mitte berühmt werden. Was es bedeutet, wie es aussehen soll und welche Konsequenzen das hat.

So soll die Mafa zu Heidenaus Mitte werden

So soll die Mafa zu Heidenaus Mitte werden

Die Stadt bekommt einen neuen Stadtteil für bis zu 1.700 Einwohner. Der Entwurf stammt von einem der wichtigsten Architekten Deutschlands.

Mafa wird zur neuen Wohnadresse

Mafa wird zur neuen Wohnadresse

Ein reichliches halbes Jahr nach dem Verkauf kommt Bewegung auf die Brache. Sie soll einmal das Zuhause von bis zu 1.500 Menschen werden.

Beginn der Veranstaltung am 6. Oktober ist 18.30 Uhr. Wer zuerst kommt, hat die besten Chancen. Doch es nützt nichts, sich schon sonstwann anzustellen. Erstens ist die Schule am Nachmittag geschlossen, zweitens wird die Aula frühestens 18 Uhr geöffnet. 

Mehr Nachrichten aus Pirna und Heidenau lesen Sie hier.

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen. 

Mehr zum Thema Pirna