merken
PLUS Pirna

Real-Entscheidung verschoben

Darf Kaufland den Heidenauer Markt übernehmen? Die Entscheidung fällt nun erst im November. Für Bannewitz, wo Edeka übernehmen will, noch später.

Was steht künftig auf den Einkaufswagen in Heidenau und Bannewitz?
Was steht künftig auf den Einkaufswagen in Heidenau und Bannewitz? © Lutz Weidler

Was steht künftig über den Real-Märkten in Heidenau und Bannewitz? Kaufland und Edeka? So jedenfalls sehen die Pläne aus. Ob sie realisiert werden, entscheidet das Bundeskartellamt. Und diese Prüfung dauert nun länger als zunächst vorgesehen. Statt Anfang Oktober wird es erst im November bzw. Dezember Entscheidungen geben. 

Kaufland will 101 Real-Standorte, darunter Heidenau, erwerben. In der ersten Prüfphase hat das Bundeskartellamt mehrere Mitbewerber einbezogen. Darunter Globus, tegut, Kaes, Edeka und Rewe, die entsprechende Anträge gestellt hatten. Die meisten habe das Bundeskartellamt genehmigt. Eigentlich hätte das Bundeskartellamt die Prüfung bis 9. Oktober abschließen müssen. Mit Zustimmung von Kaufland wurde diese Frist nun um vier Wochen verlängert. Eine Entscheidung zu Heidenau wird also am 9. November bekanntgegeben. 

Familien aufgepasst
Familien aufgepasst

Hier finden Sie alle Ergebnisse des Familienkompass 2020.

So sehen es Kunden und Städte

Im Fall von Bannewitz läuft inzwischen die sogenannte vertiefte Prüfung. Edeka will den Standort als einen von 72 Real-Märkten vom russischen Investmentunternehmen SCP Retail S.àr.l. kaufen, die alle 173 Real-Standorte von Metro erworben hat. Das Bundeskartellamt begründet die weitere Prüfung mit notwendigen Ermittlungen zu den  Absatz- und Beschaffungsmärkten. Die im Kern genossenschaftlich organisierte Edeka-Gruppe ist deutschlandweit der größte Lebensmitteleinzelhändler. Kaufland gehört zur  Schwarz-Gruppe. Die Entscheidung zu Edeka und damit auch Bannewitz soll bis 21. Dezember getroffen werden.

In Heidenau und Bannewitz werden die Entscheidungen mit gemischten Gefühlen erwartet. Kunden wägen Für und Wider ab. Dem Einen gefällt Kaufland bzw. Edeka, dem Anderen nicht. Kaufland ist in und um Heidenau bereits stark vertreten, in Pirna zweimal, in Dresden unter anderem im Kaufpark Nickern und im Seidnitz-Center. Edeka ist gerade neu in das Pirnaer Scheunenhof-Center gezogen. 

Weiterführende Artikel

Real kürzt die Öffnungszeiten

Real kürzt die Öffnungszeiten

Veränderungen über Veränderungen in der Heidenauer Filiale: Neben der Fischtheke verschwindet auch eine Stunde Einkaufszeit. Schuld daran sei der Kunde.

Für die Städte ist entscheidend, dass die Märkte nicht leer stehen und damit Arbeitsplätze erhalten bleiben. 

Mehr Nachrichten aus Pirna, Heidenau und Bannewitz lesen Sie hier.

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen. 

Mehr zum Thema Pirna