Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Pirna
Merken

Dohnaer Firma mit Umsatzrekord trotz Corona

Die Schiekel Präzisionssysteme feiern ihr 30-jähriges Bestehen. Die Auftragsbücher sind übervoll und nun soll auch die Nachfolge des Chefs gelingen.

Von Heike Sabel
 4 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Führungstrio: Firmengründer und Chef Peter Schiekel (l.) will die Verantwortung zum Jahresende komplett an Stefan Zetzsch und Mirko Rietzschel (r.) abgeben.
Führungstrio: Firmengründer und Chef Peter Schiekel (l.) will die Verantwortung zum Jahresende komplett an Stefan Zetzsch und Mirko Rietzschel (r.) abgeben. © Daniel Schäfer

Nach dem Verlustjahr 2020 meldet die SPS Schiekel Präzisionssysteme für 2021 wieder schwarze Zahlen und zugleich einen neuen Umsatzrekord. Die 13,6 Millionen Euro Umsatz im vergangenen Jahr sind das beste Ergebnis und übertreffen den vorherigen Spitzenwert von 2019 noch einmal um eine halbe Million Euro. Damit hat Inhaber und Geschäftsführer Peter Schiekel sich und den Mitarbeitern im 30. Jahr der Firma ein Geschenk gemacht. Gefeiert werden konnte das Jubiläum zwar noch nicht, aber dafür gibt es mit dem neuen Rekord für die geplante Nachholfeier gleich zwei Anlässe.

Ihre Angebote werden geladen...