SZ + Pirna
Merken

SOE: Flüchtlinge lassen Arbeitslosenquote steigen

Menschen aus der Ukraine können ab Juni Leistungen im Jobcenter beantragen. Das wirkt sich auf die Statistik aus - nicht aber auf den Arbeitsmarkt generell.

Von Katarina Gust
 2 Min.
Teilen
Folgen
Der Arbeitsmarkt sei derzeit generell sehr stabil und robust, sagt die Vize-Chefin der Pirnaer Arbeitsagentur.
Der Arbeitsmarkt sei derzeit generell sehr stabil und robust, sagt die Vize-Chefin der Pirnaer Arbeitsagentur. © Daniel Förster

Der Arbeitsmarkt in der Sächsischen Schweiz und dem Osterzgebirge scheint in Bewegung zu sein. Darauf deuten die aktuellen Zahlen für den Monat Juni von der Arbeitsagentur Pirna hin. Demnach stieg die Arbeitslosenquote im Landkreis von Mai auf Juni um 0,5 Prozent und liegt nun bei 4,8 Prozent. Insgesamt 1.827 neue oder erneute Arbeitslosmeldungen wurden im vergangenen Monat gezählt - fast doppelt so viele wie im Mai.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!