merken

Pirna

Pirnaer Obdachlosenheim brennt erneut

Vor knapp einer Woche wurde ein Feuer in dem Haus gelegt. In der Nacht zum Freitag rückte erneut die Feuerwehr an. Wieder gibt es einen Verdacht.

Wieder rückte die Polizei am Obdachlosenheim an.
Wieder rückte die Polizei am Obdachlosenheim an. © Marko Förster

In der Nacht zum Freitag hat es in einer Wohnung in einem Wohnheim an der Glashüttenstraße gebrannt. Bisherigen Ermittlungen der Polizei zufolge zündeten Unbekannte einen Wäschesack im Badezimmer an. Durch das Feuer wurde die Einrichtung im Bad beschädigt. Verletzt wurde niemand. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen bislang nicht vor. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen schwerer Brandstiftung. 

Anzeige
KarriereStart 2020: Zukunft selbst gestalten

Den eigenen Weg finden - Orientierung bietet die KarriereStart. Vom 24. bis 26. Januar präsentieren sich über 570 Aussteller in der Messe Dresden, so viele wie nie zuvor.

Am vergangenen Sonntag war im selben Heim schon ein  Brand ausgebrochen. Dabei war ein Karton mit Kleidung im Treppenhaus in Brand geraten. Auch da ging die Polizei von Brandstiftung aus. Fünf Personen waren verletzt worden. (SZ)

Weiterführende Artikel

Symbolbild verwandter Artikel

Brandstiftung in Pirnaer Obdachlosenheim

Fünf Menschen werden durch das Feuer im Wohnheim verletzt, eine Etage ist unbewohnbar. Erst vor wenigen Tagen gab es schon einen Vorfall.

Mehr Nachrichten aus Pirna lesen Sie hier. 

Täglichen kostenlosen Newsletter bestellen