merken
Pirna

Das ist Sachsens neuer Handballchef

Karsten Küter engagiert sich seit 36 Jahren im Sport und ist auch vielen Pirnaer Bankkunden kein Unbekannter.

Karsten Küter ist neuer Präsident des Sächsischen Handballverbands.
Karsten Küter ist neuer Präsident des Sächsischen Handballverbands. © Volksbank Pirna

Auf einer außerordentlichen Verbandsversammlung wurde kürzlich Karsten Küter zum neuen Präsidenten des Sächsischen Handballverbands gewählt. Die Delegierten aus 50 sächsischen Vereinen folgten damit dem Vorschlag der vom erweiterten Präsidium berufenen Findungskommission. Die Funktion übt Küter im Ehrenamt aus.

Der 44-jährige Dresdner ist auch in Pirna kein Unbekannter. Dort arbeitet er als Prokurist und Leiter Unternehmenssteuerung der Volksbank. "Als genossenschaftliches Institut unterstützen wir das gesellschaftliche Miteinander", heißt es in einer Mitteilung der Volksbank. Neben dem Sport profitierten davon auch zahlreiche Vereine im kulturellen und sozialen Bereich. Man freue sich sehr über die Wahl Küters, heißt es von der Volksbank.

Anzeige
Sommer, Sonne, Sonnenschutz
Sommer, Sonne, Sonnenschutz

Ein sonniger Tag tut Körper und Geist gut. Doch ob auf dem Balkon, im Garten oder am Wasser: Hautschutz ist dabei unerlässlich.

Vor 36 Jahren startete Küter seine Handballkarriere im Nachwuchsleistungszentrum von Dynamo Arthur Becker Dresden. Dann wurde er an die Kinder- und Jugendsportschule in Berlin delegiert und spielte beim Sportclub Dynamo Berlin. Nach dem Ende seiner Laufbahn im Leistungssport wurde er wieder in seinem Stammverein HSV Dresden aktiv. Seit 2016 ist er außerdem als Trainer im weiblichen Nachwuchs beim MSV Dresden tätig.

Noch mehr Nachrichten aus Pirna, Freital, Dippoldiswalde und Sebnitz.

Mehr zum Thema Pirna