merken
Pirna

Pirnas Fontänen bleiben vorerst trocken

Der Springbrunnen im Friedenspark ist coronabedingt weiter außer Betrieb. Wann er wieder sprudelt, steht noch nicht fest.

Wasserfontänenfeld im Pirnaer Friedenspark: Es hat sich vorerst ausgesprudelt.
Wasserfontänenfeld im Pirnaer Friedenspark: Es hat sich vorerst ausgesprudelt. © Marko Förster

Nix mit Abkühlung: Trotz der sommerlichen Hitze wird das bunt beleuchtete Wasserfontänenfeld im Pirnaer Friedenspark vorerst nicht sprudeln. Nach Aussage der Stadt gelten zunächst bis 17. Juli weiterhin coronabedingte Einschränkungen. So müssen Menschen im öffentlichen Raum einen Mindestabstand von 1,50 Meter voneinander halten, auch dürfen im öffentlichen Raum nicht mehr als zehn Personen, die nicht zum eigenen Hausstand gehören, zusammenkommen. 

Da das Fontänenfeld im Friedenspark besonders in der warmen Jahreszeit ein ausgesprochener Erholungs- und Besuchermagnet sei, könne das Rathaus nicht gewährleisten, dass diese Beschränkungen auch eingehalten werden. Daher bleibt die Anlage zunächst abgeschaltet.

Arbeit und Bildung
Alles zum Berufsstart
Alles zum Berufsstart

Deine Ausbildung finden, die Lehre finanzieren, den Beruf fortführen - Hier bekommst Du Stellenangebote und Tipps in der Themenwelt Arbeit und Bildung.

Mehr Nachrichten aus Pirna lesen Sie hier. 

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen. 

Mehr zum Thema Pirna