Teilen:

Plan für Wochenendhäuser genehmigt

© Egbert Kamprath

Eine schier unendliche Geschichte in Zinnwald neigt sich ihrem Ende zu.

Zinnwald. Der Karsdorfer Rolf Heinemann steht kurz vor dem Ziel, Baurecht für die Ferienhäuser Am Kalkschneller in Zinnwald zu bekommen.

Der Altenberger Stadtrat hat in seiner jüngsten Sitzung dem Bebauungsplan zugestimmt und Bürgermeister Thomas Kirsten (Freie Wähler) beauftragt, diesen dem Landratsamt vorzulegen. Das ist bereits bestens mit den Plänen vertraut, denn in den vergangenen Wochen konnten sich Behörden, Ämter, Versorger und Verbände mit dem Thema befassen. Auch die Fachämter des Landratsamtes konnten sich positionieren. Mit deren Hinweisen und denen der anderen Beteiligten hatte sich der Stadtrat ebenfalls befasst. Genehmigt das Landratsamt den Bebauungsplan, kann der Investor auf dem 22 000 Quadratmeter großen Gebiet unterhalb des Zinnwalder Hotels vier Wochenendhäuser errichten. Reich wolle er damit nicht werden. „Ich betreibe das als ein Hobby“, sagte Heinemann in einem früheren SZ-Gespräch. Er versteht diese Investition als seinen Beitrag zur weiteren Förderung des Tourismus in diesem Altenberger Ortsteil. Hier engagiert sich der leidenschaftliche Sportler bereits für die Förderung des Biathlonsports. Er steht an der Spitze des Fördervereins Biathlon Osterzgebirge. (SZ/mb)