merken

Platz zum Wohnen in Wachau

Im Ort entstehen in diesem Jahr gleich mehrere Baugrundstücke. Für eins von ihnen liegt jetzt die Genehmigung vor.

© Thorsten Eckert

Von Thomas Drendel

Sächsische.de zum Hören!

Zu Hause, unterwegs, in der Pause – Sächsische.de kann man nicht nur lesen, sondern auch immer und überall hören. Hier befinden sich unsere Podcasts.

Wachau. Wohl noch nie hat sich der Wachauer Gemeinderat so intensiv mit einem Grundstück beschäftigt. Lange wurde über die geeignete Verlegung von Strom und Wasserleitungen diskutiert, ein extra Bebauungsplan wurde angeschoben. Die Fläche sollte ursprünglich als Bauland für eine neue Praxis der Wachauer Zahnärztin dienen. Doch sie sprang zwischenzeitlich ab. Jetzt ist das Genehmigungsverfahren durchlaufen und es ist klar, auf dem Areal Schulstraße 16 in Wachau kann ein Gebäude errichtet werden. „Wir werden das Areal jetzt öffentlich zum Kauf ausschreiben“, sagt der Wachauer Bürgermeister Veit Künzelmann (CDU). Wann das genau geschehen wird, ist noch unklar. Käufer finden sich sicher genug, denn in der Gemeinde ist Bauland rar.

Um die zu lindern ist gleich nebenan, am Sportplatz in Wachau, ein neues Wohngebiet geplant. Nach dem jetzt vorliegenden Entwurf sollen Grundstücke für 16 Einfamilienhäuser entstehen. Die einzelnen Flächen haben eine Größe zwischen 800 und 1000 Quadratmeter. Erschlossen wird das neue Wohngebiet über die Straße am Sportplatz. Um ausreichend Stellplätze bei Sportveranstaltungen anbieten zu können, soll zusätzlich ein öffentlicher Parkplatz entstehen. Die Flächen für die Eigenheime und auch für den Parkplatz gehören der Gemeinde. Medien wie Abwasserkanäle oder Wasserleitungen liegen an dem Grundstück an. Der Aufwand, sie bis zu den einzelnen Einfamilienhäusern heranzuführen, ist also vergleichsweise gering. Allerdings wird es mit dem Baustart noch dauern. „Die ersten Unterlagen sind jetzt eingereicht. Ich rechne damit, dass der genehmigte Bebauungsplan Ende des Jahres vorliegt und dann im darauffolgenden Jahr, also 2019, mit der Erschließung begonnen werden kann“, sagt der Bürgermeister kürzlich. Weiter vorangeschritten ist die Erweiterung des Wohngebietes Am Mühlberg in Lomnitz. Interessenten können sich schon jetzt ihr Wunschgrundstück aussuchen. Auf der Internetseite immonet.de sind Angebote geschaltet. Zum Preis von 35 000 Euro ist ein Grundstück von gut 600 Quadratmetern zu haben. Voll erschlossen, also mit Elektroleitungen, Gas, Wasser und Abwasser auf dem Grundstück. Das Grundstück wird dann für 75 Jahre per Erbbauvertrag gepachtet.