merken

12 000 Glücksspiel-Euro weg

Einbrecher haben die Automaten von Dartschenke-Betreiber Uwe Palme geknackt. Sie konnten erstaunlich viel erbeuten.

Uwe Palme hat ein Problem. Durch den Einbruch fehlen dem Kneipier 6 000 Euro, von denen er Rechnungen bezahlen wollte. Die Versicherung kommt nicht dafür auf. © Nikolai Schmidt

Eine Pflanze hängt gelangweilt über die Vitrine mit den Bierkrügen, Rauch wabert heute nur wenig durch die Luft. Der Januar ist kein guter Monat für Kneipen, nur an einem einzigen Tisch sitzen in der Dartschenke überhaupt Leute und trinken ihr Bier. Das fette Geld ist im Dezember aus der Bar in der Görlitzer Landeskronstraße gewandert. Aber nicht in die Tasche von Inhaberin Heike Palme und ihrem Mann Uwe. Als der am Morgen des 30. Dezember zur Tür herein kam, „war das Drama perfekt“, sagt der 54-Jährige.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden