merken
PLUS

12 000 Euro für Krebspatientinnen

Der Erlös aus der Benefizregatta „Rudern gegen Krebs“ hilft Frauen, nach der Chemotherapie wieder zu Kräften zu kommen.

Von Sandro Rahrisch

Als Elina die Chemotherapie überstanden hat, fühlt sie sich müde und kraftlos. Eine Powerfrau, die sich ein Leben ohne Sport nicht vorstellen konnte, bevor sie die Brustkrebs-Diagnose getroffen hat. Selbst das Staubsaugen strengt die 42-Jährige unheimlich an. „Das geht zurzeit gar nicht, das muss mein Mann übernehmen“, sagt sie. In kleinen Schritten will Elina ihre Kraft zurückerlangen – eine Yoga-Therapie soll ihr dabei helfen.

PPS Medical Fitness
Das Gesundheitszentrum für die ganze Familie
Das Gesundheitszentrum für die ganze Familie

Sie wollen mehr Fitness und Gesundheit in Ihr Leben bringen? Lernen Sie die vielen Gesundheitskurse und Angebote kennen und lassen Sie sich von den umfangreichen Angeboten von PPS Medical Fitness begeistern!

Für den Kurs im Dresdner Uniklinikum muss sie nichts zahlen. Finanziert werden die wöchentlichen Übungen mit dem Erlös aus der Benefizregatta „Rudern gegen Krebs“, die im August letzten Jahres rund 12 000 Euro einbrachte. „Die Frauen sollen wieder ein Gefühl für ihren Körper bekommen, also erkennen, wie weit ihre Kraft reicht“, sagt Julia Hoffmann. Die Physiotherapeutin betreut seit vielen Jahren Krebspatienten. Im Fitnessstudio liefen sie Gefahr, sich zu überschätzen und dem Körper zu viel abzuverlangen.

Pro Jahr erhalten im Uniklinikum etwa 500 Frauen die Diagnose Brustkrebs. „Sie stehen unter einem besonders hohen seelischen Druck“, sagt die Krebsexpertin und Direktorin der Frauenklinik, Pauline Wimberger. Das Selbstwertgefühl würde leiden, was wiederum die psychische Bewältigung der Krankheit erschwere. Deshalb sei es wichtig, den Körper so schnell wie möglich wieder zu bewegen, um das Selbstvertrauen zurückzugewinnen, fügt der Internist Markus Schuler hinzu. Yoga sei sinnvoll, da jede Patientin diese Übungen auch im Bett absolvieren könne. Für Elina ist Yoga gleichzeitig eine Vorbereitung, denn eine Operation steht ihr noch bevor. Den Eingriff will sie gekräftigt über sich ergehen lassen. In den nächsten Jahren sollen weitere Sportangebote für Krebspatienten über Spenden finanziert werden. So findet die nächste Benefizregatta am 12. Juli statt. Das Anmeldeportal wird in den nächsten Tagen freigeschaltet. Die über zehn Wochen laufenden Yoga-Kurse umfassen wöchentlich eine 90-minütige Übung. Interessierte Frauen können sich ab sofort per E-Mail oder telefonisch anmelden.

Anmeldungen unter 0351 4584526 oder

[email protected]