merken
PLUS Pirna

20-Tonner kippt um

In einer Kurve im Polenztal bei Hohnstein verliert der Fahrer die Kontrolle über das Kanalfahrzeug und landet auf der Seite. Die Bergung ist jetzt abgeschlossen.

In einer Linkskurve verliert der Fahrer die Kontrolle über das Fahrzeug und kippt um.
In einer Linkskurve verliert der Fahrer die Kontrolle über das Fahrzeug und kippt um. © Marko Förster

Ein Kanalfahrzeug ist heute Morgen gegen 8.35 Uhr auf der S 165 zwischen Rathewalde und Hohnstein verunglückt. Der 27-jährige Fahrer war auf der kurvenreichen Strecke bergab vom Hockstein in Richtung Polenztal unterwegs.

In einer Linkskurve verlor der Mann die Kontrolle über das 20 Tonnen schwere Fahrzeug und kippte nach rechts auf die Seite. Der Fahrer verletzte sich dabei leicht und konnte sich selbst aus dem Fahrzeug befreien. Der Rettungsdienst brachte ihn ins Krankenhaus. 

Anzeige
Verstärkung in IT und Projektleitung gesucht
Verstärkung in IT und Projektleitung gesucht

Das Maschinenbauunternehmen AUMA Drives GmbH sucht einen Projektleiter Produkteinführung (m/w/d) und einen Senior IT-Administrator (m/w/d).

Die Feuerwehrleute pumpten hydraulische Flüssigkeiten ab. Ein anderes Kanalfahrzeug pumpte die 5.000 Liter geladenen Flüssigkeiten Schmutzwasser und Wasser ab. Ein 60-Tonnen-Kran hat am Mittag den Lkw geborgen. Es kam aufgrund der Bergungsarbeiten auf der Staatsstraße 165 in beide Richtungen zur Vollsperrung. Vor Ort waren ein Rettungswagen, die Polizei vom Revier Sebnitz sowie die Feuerwehren aus Hohnstein, Rathewalde und Pirna. 

Die Polizeibeamten nahmen den Unfall auf und ermitteln zur Ursache des Unfalls. Geschätzter Schaden etwa 30.000 Euro.  (mf)

Mehr zum Thema Pirna