SZ + Hoyerswerda
Merken

20. „Winterlauftreff für Einsteiger“

Die lockeren Gratis-Trainings mit dem Lauftreff Lausitz richten sich an Einsteiger – und es gibt Meilenpässe zur Vorlage bei der Krankenkasse.

 3 Min.
Teilen
Folgen
20 Jahre Winterlauftreff: Die Hoyerswerdaer Läufer um Manfred Grüneberg (2.v.l.) starteten am Donnerstagabend in die Jubiläumssaison – wie immer vom Lausitzbad aus.
20 Jahre Winterlauftreff: Die Hoyerswerdaer Läufer um Manfred Grüneberg (2.v.l.) starteten am Donnerstagabend in die Jubiläumssaison – wie immer vom Lausitzbad aus. © Foto: Gernot Menzel

Von Manfred Grüneberg

Hoyerswerda. Mit einem Sektempfang begrüßte der Lauftreff Lausitz am Donnerstagabend kurz vor 19 Uhr die Teilnehmer des Auftakt-Abends für den „20. Winterlauftreff für Einsteiger“. Immerhin rund 15 Hoyerswerdaer waren dabei.
Die Erfolgsgeschichte des Winterlauftreffs ist schnell erzählt. Das Marathonteam Hoyerswerda wollte im Jahr 2001 Lauf-Einsteigern helfen, ihren Silvestervorsatz in die Tat umzusetzen. Das Team, welches in diesem Jahr sein 30. Gründungsjubiläum beging, wandelte immer auf dem Weg der Emotions-Übertragung selbst erlebter läuferischer Glücksgefühle auf seine Mitmenschen. Im ersten Winterlauftreff-Jahr konnten 38 Einsteiger diese Läufer-Emotionen für sich entdecken.

Am 8. Januar 2002 gründete das Marathonteam mit einer Handvoll Winterlaufeinsteiger den Lauftreff Lausitz e. V. (LTL). Der Verein gestaltete in den Folgejahren den Winterlauftreff zu einer festen Größe im Sportkalender von Hoyerswerda. Zu den Winterläufern der ersten Stunde zählten unter anderem Reinhard und Dagmar Gähler, Martina Dolezych, Andreas Melzer, Klaus Kloß und Achim Schneider. Mit 41 Lauf-Einsteigern erreichte der Winterlauftreff 2003 sein bisher bestes Ergebnis. Das erste Jahrzehnt im neuen Jahrtausend knüpfte in Hoyerswerda nahtlos an große Laufbegeisterung der 90er-Jahre an. Sportler wie Bernd Schwiebs, Stefan Reimann, Stefan Bormann, Jeannette Deutschmann oder Iris Ackermann bereicherten die Läuferszene der Region. Mit in summa 433 Trainingsteilnahmen waren die Winterläufer des Jahres 2005 die bisher fleißigsten. Hier absolvierten auch die Behindertensportler David Habeck und Rainer Schlachte ihre ersten erfolgreichen Laufschritte. Die bisher wärmsten Winterlauftrefftage wurden mit 16 °C am 5. Februar 2004 und am 9. Januar 2007 und die kältesten mit -12 °C am 3. Januar 2002 und mit -16 °C am 2. Januar 2012 vermerkt. Wirklich gefroren hat beim Winterlauftreff bisher niemand. Ein gesundes Maß an Bewegung und witterungsgerechter Kleidung sorgten immer für ein ausgewogenes Wohlfühlklima bei den Teilnehmern. Im zweiten Jahrzehnt des Winterlauftreffs war die Beteiligung rückläufig und erreichte mit 21 Teilnehmern 2014 den Bestwert. Hier begann die Laufkarriere von Ina Heller und Mike Polischtschuk (heute SC Hoyerswerda) sowie Petra Löschner, Nicole Reiser Ulrich und Christine Standtke beim LTL. War der gut ausgeleuchtete Elster-Damm-Weg früher durch die Wurzeln der Pappeln noch eine „Buckelpiste“, so ist der Weg zwischen Görlitzer und Bautzener Brücke seit der Sanierung eine ideale Rennpiste. Zu den Stammgästen des Winterlauftreffs zählen seit vielen Jahren Hans Meisner, Bernd Hannemann, Peter Löschner und Birgit Sarodnick. Insgesamt haben beim Winterlauftreff bisher 367 Laufeinsteiger teilgenommen, 59 von ihnen haben den Ausdauerlauf zu einem wichtigen Lebensbestandteil gemacht. Der erste Schritt in ein aktives und langes Leben gelingt in der Gemeinschaft am besten. Insofern kann der Jubiläums-Winterlauftreff eine Hilfe sein. Der Lauftreff Lausitz e.V. lädt dazu alle ehemaligen Winterlauftreff-Teilnehmer und möglichst viele Neustarter herzlich ein!

Gelaufen wird im Januar und Februar immer dienstags und donnerstags jeweils 19 Uhr ab dem Hoyerswerdaer Lausitzbad (Festplatz am Gondelteich). Die Teilnahme ist gratis. Es gibt Meilenpässe, die bei den Krankenkassen zum Nachweis sportlicher Betätigung vorgelegt werden können.