merken
PLUS Zittau

MS Powertec: 23 Kündigungs-Klagen

Nach den Entlassungen bei der Firma in Zittau haben sich die Gerichte damit beschäftigt. Ein Großteil der Verfahren ist abgeschlossen - mit demselben Ergebnis.

Das Firmengelände von MS Powertec im Gewerbegebiet Weinau.
Das Firmengelände von MS Powertec im Gewerbegebiet Weinau. © MS Powertec (Archiv)

Die Kündigungswellen bei der Firma MS Powertec im Oktober, November und Dezember 2019 haben in vielen Fällen ein gerichtliches Nachspiel: Wie die Pressesprecherin des Arbeitsgerichtes in Bautzen auf SZ-Anfrage mitteilte, sind von 23 ehemaligen Mitarbeitern Klagen gegen die Kündigung eingereicht worden. 

Damit ist klar, dass es mindestens diese 23 Kündigungen gegeben hat. Die Firma selber äußert sich zur Zahl der Entlassungen nicht. Ehemalige und aktuelle Mitarbeiter hatten der SZ gesagt, dass derzeit nur noch rund 80 von den im Frühjahr noch 158 Beschäftigten bei dem Automobilhersteller mit Sitz im Mittelherwigsdorfer und Zittauer Gewerbegebiet Weinau tätig sind. Ein Teil davon waren Leiharbeiter.  

Augusto
Leben und Genuss
Leben und Genuss

Für Genießer genau das Richtige! Leckere Ideen, Lebensart, Tradition und Trends gibt es in der Themenwelt Augusto.

Weiterführende Artikel

Bei MS Powertec geht die Angst um

Bei MS Powertec geht die Angst um

"Zittaus Unternehmen des Jahres 2015" hat offenbar fast die Hälfte der Mitarbeiter entlassen. Die Befürchtungen sind groß, dass es nicht das Ende der Fahnenstange ist.

Laut der Sprecherin sind ein Großteil der Verfahren schon abgeschlossen. Alle wurden mit einem Vergleich beendet, der vorsieht, dass der Arbeitgeber eine Abfindung zahlt. Ein kleiner Teil der Verhandlungen ist ihren Angaben zufolge ruhend gestellt worden, weil beide Seiten noch über den Vergleich verhandeln. Zwei Gütetermine finden in den nächsten Tagen in Görlitz und Bautzen statt.  

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Zittau