merken

Dresden

26-Jähriger unter schwerem Verdacht

Die Polizei in Dresden hat einen Deutsch-Iraker aus dem Umfeld der „KMN-Gang“ verhaftet. Gegen ihn wird wegen versuchten Totschlags ermittelt.

Das Foto zeigt Ammar R. bei einer früheren Gerichtsverhandlung. Jetzt befindet sich der 26-Jährige wieder in Haft.
Das Foto zeigt Ammar R. bei einer früheren Gerichtsverhandlung. Jetzt befindet sich der 26-Jährige wieder in Haft. © Archivbild: SZ

Der Deutsch-Iraker Ammar R. ist 26 Jahre alt und zählt zum Umfeld der bekannten Rappergruppe „KMN-Gang“. Erst im Frühjahr war der jüngere Bruder des Sängers „Nash“ nach zweieinhalb Jahren aufgrund eines kuriosen Richterfehlers aus der Untersuchungshaft entlassen worden. Seit Mittwoch jedoch befindet er sich wieder in Haft. Er soll an einer Messerstecherei beteiligt gewesen sein. Nun wird gegen den 26-Jährigen wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Das bestätigte Oberstaatsanwalt Jürgen Schmidt, der Sprecher der Dresdner Staatsanwaltschaft.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden